Mittwoch, 19. Dezember 2018

Jahresrückblick 2018

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, Zeit das 2018 nochmal Revue passieren zu lassen. Es war ein Jahr voller Höhen und Tiefen, leider durch direkt mehrere Todesfälle im Familien- und Freundeskreis überschattet. Auch ansonsten gab es einige schlimme Nachrichten und Ereignisse, wie z.B. mein Autounfall. Nachdem 2017 ja schon ein wirklich schlimmes Jahr war, an dem ich an die Grenze meiner Kräfte gestoßen bin, bin ich jetzt aber viel positiver gestimmt und erinnere mich lieber an all die Schönen Dinge die dieses Jahr passiert sind. In den letzten Jahren lief mein Leben sehr nach dem Motto 'Life happens while you are busy making other plans' (Bildquelle und Rechte Brainy Quote) Mittlerweile habe ich das aber akzeptiert und gelernt die Dinge so zu nehmen wie sie kommen und das Positive daraus zu ziehen. All die schlimmen Ereignisse und Todesfälle haben mir zumindest noch mehr bewusst gemacht, wie sehr man die liebsten Menschen um einen zu schätzen wissen muss und was wirklich wichtig ist.

Seit Anfang des Jahres mache ich ja regelmäßig Yoga und das hat mir so sehr dabei geholfen, diese Einstellung zu bekommen und mein Lebens ins Positive zu drehen.

Das Jahr fing auch ansonsten mit unserem Skiurlaub nach Österreich Anfang Januar gut an. Mein Freund und ich lieben ja die Berge und wir hatten auch so ein Glück mit dem Wetter, schönster Sonnenschein, so dass wir die Mittagspausen sogar draußen in der Sonne verbringen konnten. Dann noch die frische Luft und viele Bewegung, der Urlaub war Balsam für die Seele und wie eine Heilung für mich. Wirklich schade, dass für nächstes Jahr leider kein Skiurlaub geplant ist bisher.  

Ende Januar bin ich dann zusammen mit Maggie nach München geflogen um dort ihren Geburtstag zu feiern und außerdem noch auf die Überraschungsparty zum 30. Geburtstag von einem Freund zu gehen. Wir hatten ein wirklich schönes Wochenende dort und München ist eh eine meine liebsten Städte.

Im Februar wurde dann fleißig Karneval gefeiert. Wenn man in einer Karnevalshochburg wohnt, gehört das natürlich dazu und wir freuen uns meistens schon das ganze Jahr auf diese verrückte Zeit. Ich hab dieses Jahr vor allem mit meiner besten Freundin Lina und Maggie und noch ein paar Anderen gefeiert. Nach dem Karnevalsabend in Köln ging es mir aber leider überhaupt nicht gut und ich hatte die schlimmsten Kopfschmerzen und Übelkeit. Abends ging es aber zum Glück wieder und es wurde dann weiter gefeiert.

Im April ging es dann schon wieder nach München. Diesmal um mit Caro am Spartan Race teilzunehmen. Eins meiner Highlights 2018. Vorher hatte ich echt Respekt davor und die Hindernisse waren nicht ohne, aber das Gefühl es dann tatsächlich geschafft zu haben war einfach unbeschreiblich. Wir blieben das verlängerte Wochenende dann noch in München und verbrachten bei traumhaftem Wetter noch eine schöne Zeit dort.

Im Mai durfte ich am C&A Collection Room in Düsseldorf teilnehmen. Das Event hat mir richtig viel Spaß gemacht und die Kollektion hat mir so gut gefallen, dass im Herbst dann auch direkt einige Teile im Laden gekauft wurden.

Mitte Mai ging es für Manu und mich dann nach Djerba in den Robinson Club. Leider hat das Wetter nicht so mitgespielt und es war die meiste Zeit sehr kühl oder regnerisch, so dass wir nicht einmal schwimmen gehen konnten! Aber zum Trost war mein absoluter Lieblingsyogalehrer Hie Kim auch vor Ort und somit wurde es dann eine entspannte Fitness und Wellness Woche mit ganz viel Sport. Yoga und gutem Essen, was auch auf jeden Fall gut tat.

Im Juli fand wieder die große Düsseldorfer Rheinkirmes statt, was jedes Mal ein Highlight ist. Ich geh zwar auf keine Fahrgeschäfte, aber liebe es dort drüber zu bummeln, das Essen und Trinken zu genießen und viele bekannte Gesichter in den Festzelten zu treffen. Zum Abschluss der Kirmes nahmen wir dann an einem tollen Event teil. Dem Opernball auf dem Schiff, von wo aus wir das Abschlussfeuerwerk der Rheinkirmes anschauen konnten.

Ende Juli machten mein Freund und ich dann einen kleinen Kurzurlaub an der Nordsee. Das war ja die Zeit in der es mit Temperaturen bis zu 40 Grad sehr heiß war. Deswegen fühlte sich der Urlaub fast wie am Mittelmeer an und die Hitze lässt sich an der See doch einfach viel besser aushalten.

Im August stand dann unser Jahresurlaub auf Gran Canaria an. Mein Freund und ich waren jetzt schon zum 3. Mal gemeinsam auf der Insel. Aber die Landschaften dort sind so vielseitig, dass es immer noch Neues zu entdecken gibt. Wir hatten die ganze Zeit einen Mietwagen und waren viel auf der ganzen Insel unterwegs. Es war ein richtig toller Urlaub!


Im September habe ich zusammen mit Claudia am Color Obstacle Rush Run teilgenommen. Es war ein netter Nachmittag, aber natürlich überhaupt kein Vergleich zum Spartan Race und außerdem ziemlich schlecht organisiert.

Im November war dann mein Geburtstag, nachdem die Zeit im letzten Jahr um meinen Geburtstag sehr schwierig war und ich ihn deswegen nicht so genießen konnte, war ich dieses Jahr überglücklich und hätte mir keinen besseren Geburtstag wünschen können. Ich hatte einen tollen Tag mit meinem Freund und abends waren wir noch mit den engsten Freunden auf dem Weihnachtsmarkt und hatten eine wirklich tolle Zeit.

Anfang Dezember waren mein Freund und ich dann über das 1. Adventwochenende in Regensburg um dort auf die Weihnachtsmärkte zu gehen. Auch wenn das Wetter nicht so gut war, war das ein ganz tolles Wochenende und Regensburg hat uns richtig gut gefallen.

Wer von Euch macht noch ein Jahresrückblick?
Wie war Euer 2018?

Kommentare:

  1. Ein richtig toller Rückblick! :) Habe sonst zwar immer (letztes Jahr auch schon nicht) einen geschrieben, werde dieses Jahr aber verzichten, da mein Jahr weder besonders spannend für andere noch besonders schön für mich war...

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Rückblick. Sowas lese ich total gerne.

    AntwortenLöschen
  3. Ein richtig schöner Jahresrückblick, du hast dir wirklich Mühe gegeben. ❤️ Schade gab es in deinem 2018 nicht nur schönes. Yoga soll echt gut tun, auf Arbeit schwärmen so viele davon.

    AntwortenLöschen
  4. Echt toll =) Bin auch schon total gespannt wie sie mir schmecken werden. Oh ich liebe Marzipan, egal zu welcher Zeit :D Aber im Winter vermehrt, da passt es einfach ideal.

    Ein schöner Rückblick =) Früher habe ich auch noch Jahresrückblicke gemacht, aber da fehlt mir mittlerweile die Muse zu :D Schön dass du dieses Jahr Yoga für dich so entdeckt hast. Meins is es leider nicht, kann da 0 runter kommen xD An Fasching sahst du echt toll aus =) In einem Robinson war ich vor 2 Jahren mal, auf Inforeise in der Türkei, mochte das Sportangebot dort total gerne, hatte aber durch die Arbeit nur Zeit für einmal Zumba :D Das Getränk sieht ja lecker aus =) Mein 2018 war wieder sehr erlebnisreich, aber ich bin froh wenns rum is *lach*.

    AntwortenLöschen
  5. Hört sich an, als hättest du ein sehr hartes Jahr hinter dir! Gerade Todesfälle stellen einfach alles auf den Kopf und geben eine ganz andere Sicht auf die Dinge... umso bewundernswerter, dass du es schaffst hier vor allem die positiven Ereignisse aufzulisten!
    Es ist - gerade in schweren Zeiten - oftmals so schwer diese zu sehen...

    AntwortenLöschen
  6. Oh je das mit den Todesfällen tut mir Leid zu hören, sowas ist immer eine schwere Zeit, aber du hast recht, dass das natürlich den Fokus auf die wichtigen Dinge lenkt und einen noch mal bewusst macht, dass Zeit kostbar ist und man so viel wie möglich davon mit den Liebsten verbringen sollte. Ich hoffe, dass 2019 für dich in der Hinsicht ein besseres Jahr wird ;).

    Ansonsten finde ich es super, dass du dich auf die positiven Dinge konzentrierst und diese Revue passieren lässt. Gerade die Urlaube hören sich toll an. Bei mir ging es dieses Jahr ja leider gar nicht weg, weil ich mir das nicht leisten konnte. Ich hoffe ja das ändert sich 2019, zumindest treffe ich mich nun mit Freunden um unseren Italien Urlaub für den sommer zu planen und da ich ja gerade wieder auf der Suche nach einem Nebenjob bin und hoffe bald einen zufinden, hoffe ihc dass dann vielleicht noch 1-2 Städtetripe dazu kommen.

    Bei mir wird es definitiv auch noch einen Jahresrückblick geben. Habe einen zu Serien, einen zu Filmen, sowie ein persönliches Fazit geplant.

    Dankeschön für das liebe Kommentar,
    Freut mich, dass für dich auch was dabei ist und du die Reihe so magst. Ich bin da ganz bei dir. Ich muss ja auch zur Uni pendeln und mittlerweile bin ich davon echt richtig genervt. Durch den Master weiß ich nun, wann ich das endlich hinter mir habe, aber das dauert noch eine Weile. Ich habe aber auch zumindets das Glück, dass meine Strecke ebenfalls wesentlich kürzer ist.

    AntwortenLöschen