Mittwoch, 26. Dezember 2018

Cover Theme Day


Der Cover Theme Day von Charleen's Traumbibliothek, diesmal zum Thema, 'Zeige ein Cover, dessen Titel mit B beginnt' fällt diesmal auf den 2. Weihnachtsfeiertag, also kann ich endlich auch mal wieder ganz entspannt und in Ruhe mitmachen und freue mich riesig.

Bella zieht in die ziemlich langweilige Kleinstadt Forks zu ihrem Vater. Dort lernt sie in der Schule den mysteriösen Edward kennen. Schnell wird ihr klar, dass er ein Geheimnis haben muss, denn trotz zierlicher Statur ist er extrem stark und außerdem noch sehr schlau und gutaussehend. Die beiden kommen sich langsam näher und nach und nach findet Bella die schockierende Wahrheit über Edward und seine Familie raus.

Ich habe mich für 'Biss zum Morgengrauen', dem 1. Teil der Twilight Trilogie entschieden. Das Cover ist sehr puristisch und gehalten und gefällt mir sehr gut, finde es richtig stilvoll. Das Buch habt ihr ja bestimmt schon alle gelesen oder zumindest den Film geguckt. Ich kann  mich noch genau daran erinnern, als ich das Buch in die Hände bekam, es war gerade mitten in dem Hype, kurz bevor der 1. Teil des Filmes rauskam. Eine Kollegin hatte es gehabt und so davon geschwärmt, und kurz darauf waren wir alle Kolleginnen im Twilight Fieber und konnten nicht mehr aufhören zu lesen. Für mich ist der 1. Teil eins der schönsten Liebesgeschichten überhaupt. Stephanie Meyer entführt einen in die naturgewalte Kleinstadt in Washington State und man taucht sofort in die Welt von Bella ein. In dem ersten Teil finde ich Bella noch sehr sympathisch, obwohl sie, wie sie vom Charakter beschrieben wird, eigentlich nicht so mein Fall ist und für ihr Alter recht langweilig rüber kommt, sie mag keine Partys oder Schulbälle, findet sich selbst eher unattraktiv, obwohl die halbe Schule hinter ihr her ist und wirkt für ihr jugendliches Alter schon übertrieben reif und erwachsen. Trotzdem habe ich sie mit ihrer teils unschuldigen Art und ihrem scharfen Verstand schnell ins Herz geschlossen. Das hat sich in den nachfolgenden Bändern allerdings geändert, aber davon vielleicht ein ander Mal mehr. Der geheimnisvolle Edward und seine Familie haben mich, genau wie Bella, sofort in den Bann gezogen. Man fiebert die ganze Zeit mit, was wohl ihr Geheimnis sein könnte. 

Kommentare:

  1. Hey,

    ah, die "Twilight"-Reihe habe ich früher sehr gerne gelesen :) Vor allem den ersten Band fand ich toll und die Geschichte gefällt mir heute auch noch gut; das Cover deiner Ausgabe habe ich schon ein, zwei Mal gesehen und ich finde es auf jeden Fall ansprechend, aber die englischen Ausgaben gefallen mir trotzdem etwas besser.
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hey Liebes,
    ich habe nur das erste Buch der Twilight - Reihee gelesen und bin absolut kein Fan davon.
    Auf meinem Buchblog habe ich ein Buch gewählt, dass ich vor kurzem erst ausgelesen habe.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,

    Mella ♥

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    aber du hast ein anderes Cover als ich. An die muss ich mich allerdings erst gewöhnen.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  4. Interessantes Buch !!
    Toller Beitrag !!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Liebes,

    die Reihe hatte mir unglaublich gut gefallen :) Ich habe noch die alten Ausgaben, deren Cover nicht ganz so meinen Geschmack treffen. Die der Neuauflage bzw. den Taschenbüchern finde ich aber gut ♥

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  6. Also ich war ja bei der Reihe bei Teil 2 raus. Habe den dann in der Mitte abgebrochen, weil ich den Liebeskummer von Bella recht nervend und übertrieben fand. Das war ja eine regelrechte Abhängigkeit von Edward und wenn ich dann mit ein bringe, dass sie sich deshalb fast von der Klippe stürzt finde ich das ehrlich gesagt ne zweifelhafte Botschaft für junge Leser. Band 1 war für mich auch noch in Ordnung, wenn auch nicht mein liebstes Buch und ich schließe mich deinem Urteil über Bella an: Sie war nie meine liebste weibliche Figur, aber im ersten Band bin ich noch mit ihr klargekommen, danach hat sich das dann auch radikal geändert. Das ist nicht das Frauenbild das ich heute als angemessen erachte. Die Filme waren da nur bedingt besser, auch wenn ich die zumindest bis zum Ende durchgehalten habe. Aber auch von denen bin ich jetzt nicht nachhaltig begeistert. War eher ein jetzt hast du die Reihe angefangen, also beende ich sie halt noch.

    Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Genau das missverstehen viele. Klar gibt es auch Bereiche da fehlen Bewerbungen von Frauen, um die geht es ja gar nicht. Ich finde ja dass das auch was ist was auch für Männer gilt, die haben es ja auch nicht gerade leicht wenn sie Erzieher werden möchten bzw. Berufe die eher mit Frauen in Verbindung gebracht werden. Da zeigt sich das Problem ja auch.

    Das finde ich aber toll, dass das bei euch so super läuft. Ist aber auch einfach oft so, dass Unternehmen wo Frauen an der Spitze sind es Frauen auch leichter haben ebenfalls in Führungspositionen zu kommen, als wenn da nun ein Mann drüber entscheidet. Sollte zwar nicht so sein, aber leider beobachtet man das ja oft.

    Oh ja die Residenz ist der absolute Traum. Ich bin immer wieder begeistert von der Architektur und dem Residenz-Park.

    AntwortenLöschen