Mittwoch, 20. Juni 2018

Cover Theme Day - Die Töchter der Tuchvilla



Bei der lieben Charleen von Charleene’sTraumbibliothek ist heute wieder Cover Theme Day, heute zum Thema „Zeig einBuch mit einem goldenen Schriftzug im Cover“ und man kann außerdem noch einen Amazon Gutschein gewinnen! Da mache ich natürlich sehr gerne mit.

Ich habe mir das Buch „Die Töchter der Tuchvilla“ von Anne Jacobs dazu ausgesucht. Es ist der 2. Band der großen Tuchvilla Trilogie und ich kann Euch die Reihe nur ans Herz legen, sie gehört mit zu meinen absoluten Lieblingsbuechern, ich habe selten so gut ausgearbeitete Charaktere in einem Buch erlebt, die einem wirklich alle sofort ans Herz wachsen.

Da „Die Töchter der Tuchvilla“ schon der 2. Teil der Reihe ist und direkt an den 1. Teil „Die Tuchvilla“ anschließt, empfehle ich Euch auch mit Teil 1 anzufangen, da die Geschichte nicht unabhängig voneinander zu verstehen ist.

Kurz noch zu Teil 1: Die gesamte Geschichte spielt in der Zeit um den ersten Weltkrieg. Das Waisenkind Marie findet durch Kontakte eine Anstellung als Küchenmädchen in der Villa Melzer, Familienoberhaupt Herr Mälzer führt die angesehen Tuchfabrik der Stadt Augsburg. Durch Ihr Talent im Nähen und Zeichnen fällt Marie den Töchtern des Hauses Kitty und Lisa auf und freundet sich vor allem mit der exzentrischen Kitty schnell an und steigt zu ihrer Kammerzofe auf. Marie verliebt sich in Paul, den Sohn des Hauses und auch er hat Interesse an ihr. Aber eine solche Bindung ist zu diesen Zeiten natürlich nicht möglich. Marie versucht mehr über ihre früh verstorbenen Eltern herauszufinden und da scheint es einige Unstimmigkeiten und Geheimnisse zu geben, in der auch die Familie Melzer verwickelt zu sein scheint.

Jetzt zum 2. Teil „Die Töchter der Tuchvilla“.

Maire und Paul haben geheiratet, doch ihr Liebesglück währt nicht lange, da Paul in den Krieg ziehen muss. Dieses Schicksal teilen auch die Melzer Schwestern Kitty und Lisa, die ebenfalls geheiratet haben, doch auch ihre Ehemänner ziehen in den Krieg. Die Frage ist: Wer überlebt den Krieg und wer kehrt nicht zurück? Die 3 Frauen gehen mit ihrem Schicksal ganz unterschiedlich um: Lisa funktioniert die Tuchvilla in ein Lazarett um, Marie stürzt sich ebenfalls in die Arbeit und unterstützt ihren Schwiegervater bei der Leitung der Tuchfabrik, in der es aufgrund der Kriegsfolgen drunter und drüber geht. Die extrovertierte Marie hingegen verändert ihr Wesen sehr und wird still und leidet unter Depressionen. Dann taucht der alte Freund der Familie, Ernst von Klippstein plötzlich auf und zeigt großes Interesse an Marie..

 Fazit: Der 2. Teil ist im Vergleich zum 1. Teil sehr düster, da er groestenteils an der Front spielt und die Männer bei ihren Kriegserfahrungen begleitet, mit denen sie ganz unterschiedlich umgehen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da die Charaktere einfach so liebevoll kreiert und beschrieben werden, da sie einem wirklich alle ans Herz wachsen und man auch ihre Beweggründe immer gut nachvollziehen kann. Man hat wirklich das Gefühl in die Zeit vom 1. Weltkrieg hineinversetzt zu werden. Mein Lieblingscharakter ist die eigentlich quirlige Kitty, die ihre Lebensfreude kurzfristig in dem Buch verliert. Auch die Entwicklung von Marie ist sehr interessant, die immer mehr ihren Platz in der Familie findet, allerdings von dem eleganten Herrn von Klippstein ziemlich umworben wird. Jedem der auf historische Romane steht, kann ich das Buch wirklich nur empfehlen.

Kommentare:

  1. Huhu,

    das hab ich hier noch ungelesens stehen. Teil 1 habe ich gelesen. Ich fand es ganz okay, aber nicht überragend.

    hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2018/06/20/cover-theme-day-41-goldener-schriftzug/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass Dir das Buch nicht so gefallen hat, aber schoen dass Du auch bei der Aktion mitgemacht hast.

      Löschen
    2. ja stimmt. Ich würde nicht sagen nicht gefallen. Zumindest nicht im Gesamtbild. Ich fand nur die meisten Charaktere sehr unsympatisch. Das war der größte Kritikpunkt.

      Löschen
    3. Wirklich? Ich fand fast alle Charaktere total gut ausgearbeitet. Mich wuerde interssieren welche, falls Du das noch weisst? Klar, ein Klaus von Hagemann, der untreue Mann von Lisa, ist alles andere als sympathisch, und die Geschichte von dem neuen Kuechenmaedchen mit dem russischen Kriegsgefangenen, naja, trotze meiner Meinung nach auch nicht unbedingt nach Sympathie. Und die Auguste ist ja auch eine Marke, die Sache mit ihrem unehelichen Kind. Und der arme ehemalige Hausdiener an der Front konnte einem auch Leid tun, schon eher als Feigling angesehen in der damaligen Zeit. Die Maria Jordan ist ja auch eher etwas boeser, aber einer der interessantesten Charaktere meiner Meinung nach. Marie hat es mit ihrem sturen und altmodischen Schwiegervater auch nicht immer Leid und die Schwiegermutter hat ja teilweise auch eine etwas komische Einstellung. Aber ich liebe die Charaktere Marie, Paul und Kitty und die Geschichte im Gesamten einfach so sehr.

      Löschen
    4. am sympatischsten fand ich noch aul. Marie und Kitty gingen.

      Am unsympatischsten fand ich Kittys Vater und die Jordan. Und sonst weiß ich es gar nicht mehr so genau.

      Löschen
    5. Ja, kann ich verstehen. Der Vater von Kitty macht es der Familie wirklich nicht leicht mit sich auszukommen. Und die Jordan ist wirklich speziell, obwohl ich die Geschichten um sie auch sehr unterhaltsam fand.

      Löschen
  2. Hey :)

    Das Buch kenne ich noch nicht, spricht mich jetzt aber auch nicht so wirklich an. Aber das Cover finde ich trotzdem irgendwie schön :)

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass es Dich nicht anspricht, aber danke fuer Deinen Kommentar.

      Löschen
  3. Hey,

    dein Buch habe ich leider noch nicht gelesen, aber ich kenne den ersten Band und der hatte mir recht gut gefallen, sodass ich die Fortsetzungen auch noch lesen möchte :) Das Cover finde ich insgesamt ansprechend, aber die Frau im Hintergrund stört mich irgendwie ein bisschen. Davon abgesehen mag ich das Motiv.
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Teil 2 und 3 kann ich Dir definitiv auch empfehlen, sind genauso schoen geschrieben wie Teil 1. Ja stimmt, die Frau im Hintergrund haette man auch weglassen koennen.

      Löschen
  4. Huhu,
    den ersten Band habe ich einer Bekannten zum Geburtstag geschenkt und wenn du jetzt auch sagst, dass sie wirklich toll ist, muss ich sie wohl auch mal lesen :P Bin zur Zeit auch sehr für historische Bücher zu Haben!

    Also gerade das Plastikthema ist mir in letzter Zeit ziemlich arg aufgefallen und wenn man mal drauf achtet, merkt man, dass einfach so viel Müll entsteht und wir so viel Müll hinterlassen.. Echt traurig eigentlich. Ich ziehe auch nicht alles 100% durch, was möglich ist, aber versuche viel zu ändern und durchzuziehen. Einige Dinge kann man ja locker ändern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, kann ich Dir wirklich empfehlen. Ja, das mit dem Plastik Muell finde ich auch schlimm, ist meiner Meinung nach oft total unnoetig und deswegen umso aergerlicher.

      Löschen
  5. Im ersten Moment dachte ich, dass das Buch nicht meins ist (ich bin kein großer Fan der Geschichten rundum die Kriegszeiten), aber irgendwie klingt es doch ganz spannend...! Vor allem, da Marie und Paul am Ende ja zusammen kommen! Vielleicht lese ich nur Teil 1 und spare mir den zweiten, düsteren Teil :)

    Liebst, ina

    Schau doch mal auf alltagsmoi vorbei <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Liebesgeschichte ist so schoen. Teil 3 ist dann wieder weniger duester, da es nach dem Krieg spielt. Also, das lesen lohnt sich :)

      Löschen
  6. Das hört sich ja nach einem interessanten Roman an, werde ich mir mal merken!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Buch ist wirklich so schoen, kann ich nur empfehlen.

      Löschen
  7. Hallo Liebes,

    ich freu mich, dass du wieder mit dabei bist ♥
    Da ich gestern ab Mittag unterwegs war, kommt heute erst mein Gegenbesuch.
    Dein vorgestelltes Buch kenne ich vom Sehen, ich hab mich aber nie weiter groß damit beschäftigt. Es hört sich aber sehr interessant an und ich glaube, dass es auch etwas für mich wäre.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es hat mal wieder echt Spass gemacht! Kann Dir das Buch wirklich nur empfehlen.

      Löschen
  8. Durch "Outlander" bin ich erst kürzlich auf fiktionale historische Romane aufmerksam geworden, denn die Saga von Diana Gabaldon gefällt mir unglaulich gut, sodass ich mich nun etwas öfter auf dieses Genre einlassen möchte. Da kommt mir dein Buchtipp definitiv gelegen ;). Habe da auch schon eine kleine Liste an Werken und Autoren, denen ich mal eine Chance geben möchte.


    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Uih da ist dein Freund ja echt ein großer Fußball Fan, aber mein Dad schaut auch so viele Spiele wie er packt. Ich schaue mir eher die größeren an und natürlich die deutschen Spiele. Wobei ich glaube gerade jetzt ist es bestimmt ganz angenehm im Kino xD.

    Das finde ich super, dass du da so intensiv suchst. Das mache ich auch, ich gehe auch immer bei der Google Suche etwas weiter, um dann auch die kleinen Perlen zu entdecken.

    Die erste Stafel von Riverdale ist wirklich extrem gut, bei der 2. Staffel hat man das Niveau leider nicht ganz gehalten, aber das geht glaube ich vielen gehypten Serien so. Es gibt definitiv einige Schwächen, aber auch vieles was Spaß gemacht hat. Für mich ist die Serie trotzdem weiterhin Pflichtprogramm, weil sie am Ende gut unterhält und das soll eine Serie ja tun. Aber sie ist auch ganz klar Geschmackssache, weil sie so over the top und verrückt ist. Da müsstest du wirklich einfach mal reinschauen, um zu sehen, ob das was für dich ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Outlander habe ich vor Jahren mal angefangen, aber es war irgendwie nicht so meins, aber da ich das Genre so liebe, muesste ich dem ganzen nochmal eine Chance geben! Ja, mein Freund ist da wirklich extreme. Ich muss zugeben, dass ich morgen mein allererstes Spiel schaue, das erste Deutschlad Spiel habe ich geschwaenzt, aber jetzt wird es ja richtig spannen dund hoffen wir mal, dass wir weiterkommen! Ja, stimmt im Kino ist es jetzt bestimmt schoen leer. Ich gehe zu solchen Zeiten auch immer gerne ins Schwimmbad (wenn das Wetter passt natuerlich), da es dann moistens auch nicht ganz so voll ist wie sonst.

      Löschen
  9. Das klingt nach einem guten Buch. Muss ich mir echt merken!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja ich kann es auf jeden Fall empfehlen.

      Löschen