Samstag, 16. Juni 2018

Buchvorstellung beim Mädelsabend - Der verbotene Liebesbrief



Vorhin habe ich bei Charleen’s Traumbibliothek vom Mädelsabend von Tanja und Leni erfahren. Ab 18 Uhr. Jeder kann sein Buch in seinem Post erstmal in einem kurzen Text vorstellen, dazu kann man noch, wenn man mag, über die passende kulinarische Begleitung posten. Jede Stunde wird dann bei Tanja und Leni auf dem Blog eine Frage zu dem Buch gestellt, die man in dem Post beantworten soll. Finde das eine super Idee. Und da ich heute Abend nichts vorhabe und eh einen gemütlichen Lese- oder Filmeabend machen wollte, mache ich gerne mit.


Als Snack habe ich mir etwas Hähnchenbrust gemacht, zusammen mit ein paar Cocktailtomaten, etwas Linsen-Curry Dip und ein Avocado Brot (bzw. Sesambrötchen). Solche Hähnchenstreifen findet man auch schon fertig im Supermarkt, davon kann ich ber nur abraten, da dann meistens zu viele dubiose Zusatzstoffe und Chemie enthalten ist. Ist außerdem gany easy selbst zu machen: Einfach Hähnchen mit etwas Salz, Pfeffer und italienischen Gewuerzen wie z.B. Oregano oder Basilikum würzen, in eine Auflaufform mit etwas Öl geben und 15-20 Minuten in den Ofen damit. Ich mag es lieber im Ofen als in der Pfanne, da man dann weniger Fett braucht und es auch praktischer ist, weil man dann nicht die ganze Zeit daneben stehen muss. Für das Avocado Brot einfach etwas Avocado mit der Gabel zermatschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Fertig ist der perfekte Snack für einen schönen Leseabend!

Ich lese gerade das Buch ‚Der verbotene Liebesbrief’ von Lucinda Riley. Ich bin großer Fan von ihr und mag die Kombination aus Liebesgeschichten, historischen Ereignissen und den mysteriösen Rückblicken in die Vergangenheit der Protagonisten oder deren Familienangehörigen. Nun zur Handlung: Als der bekannte Schauspieler James Harrison stirbt, lernt die Journalistin Joanna, die von der Trauerfeier berichten soll, zufällig eine mysteriöse alte Dame auf der Feier kennen, die in einem sehr schlechten Zustand ist, und bringt sie schließlich nach Hause. Wenig später erhält sie von der besagten Dame einen Brief. Er enthält auch einen alten Liebesbrief voller merkwürdiger Andeutungen. Joanna beginnt zu recherchieren. Bei den Recherchen lernt sie den Enkel von James Harrison, Markus, kennen und verliebt sich schnell in ihn. Doch je mehr Joanna raus findet, je mehr begibt sie sich in Gefahr. Nichts ist wie es scheint. Sowohl ihr bester Freund Simon, als auch Markus haben Geheimnisse vor ihr.

Und hier kommen die Fragen:

18 Uhr - Wie bist du auf dein heutiges Buch aufmerksam geworden? Was hat dich letztendlich dazu greifen lassen?
Ich bin großer Lucinda Riley Fan und liebe alle ihre Bücher. Meine Mama und ich haben den gleichen Lesegeschmack und sie hat es sich zuerst gekauft. Sobald sie es ausgelesen hatte, war klar, dass ich es mir danach sofort schnappe und es ausleihe. 


19 Uhr - In was für eine Stimmung versetzt dich dein Buch?

Das Buch spielt Mitte der 90er Jahre in England. Da ich Ende der 90er Jahre selbst mal mit der Schule auf Klassenfahrt in England war, versetzt mich das Buch irgendwie in eine nostalgische Stimmung und erinnert mich an die Zeit zurück.  

20 Uhr - Stell dir vor, die Autorin deines Buches möchte einen Band zu einem der Nebencharaktere herausbringen und fragt dich nach deinem Rat. Welchen Nebencharakter deines Buches würdest du die Chance auf eine eigene Geschichte geben? Was für ein Genre würdest du wählen? 
Ich muss ehrlich sagen, dass ich fast alle Nebencharaktere (und nicht nur die, auch die meisten Hauptcharaktere) in dem Buch leider nicht so sympathisch finde. Die Charaktere sind meiner Meinung nach nicht so gut und vielschichtig ausgearbeitet. Sie alle interessieren sich nur für ihr Liebesleben und handeln oft sehr irrational und unbedacht. Am sympathischsten fand ich noch Joanna's Chef  Alex aus der Zeitungsredaktion. Er ist richtig clever und als Joanna mehrfach wegen ihren Recherchen bedroht und in Gefahr gebracht wird, ist er derjeniege der ihr neue entscheidende Hinweise gibt und sie zum Weitermachen ermutigt. Ich könnte mir ein Buch über ihn, in der er als Enthüllungsjournalist eine Rolle spielt, in der es vielleicht ja sogar um seine eigene Familie geht, sehr gut vorstellen.  

21 Uhr - Interviewzeit: Jeder Teilnehmer kann jetzt (wie Tanja und Leni) eine Mädelsabendfrage stellen. Beantworte im Anschluss unter jedem Blog die jeweilige Frage in Bezug auf den Protagonisten deines eigenen Buches.
Liebe/r Protagonist/in, was sind Deine charakterlichen Stärken und Schwächen?
Ich beantworte die Frage mal für meine Protagonisten Joanna. Joanna ist sehr neugierig, clever und ehrgeizig, was sie zu einer guten Journalistin macht. Sie ist auch sehr hilfsbereit und kann sich gut in andere Menschen einfühlen. Sie verlässt z.B. vorzeitig die Trauerfeier von dem Schauspieler, über die sie für ihre Zeitung berichten soll, vorzeitig um der alten Dame zu helfen. In Liebesdingen hat sie kein gutes Händchen und es macht den Anschein, dass sie nicht gut alleine ohne Partner sein kann und lieber persönlich zurücksteckt. Das ist auch ihre Schwäche denke ich und ihre Menschenkenntnis lässt sie doch des Öfteren im Stich, auch was ihren besten Freund Simon angeht, der sie ziemlich belügt und ausnutzt.  

22 Uhr - Am Schluss möchten wir gerne erfahren, ob eure Erwartungen bisher erfüllt worden sind. Kann euch das Buch bisher begeistern? Würdet ihr es vielleicht sogar eurer besten Freundin/eurem besten Freund empfehlen?
Wie ihr ja wahrscheinlich schon rausgelesen habt, erfüllt das Buch nicht meinen Erwartungen. Die Charaktere haben mich größtenteils einfach nicht überzeugt und auch die Handlung war zwischendurch etwas zäh. Aus dem ganzen Thema hätte man einfach mehr machen können. Mir hat auch der für Lucinda Riley sonst so typische Rückblick in die Vergangenheit gefehlt. Dieses Buch gibt eigentlich die perfekte Vorlage dafür, durch die Briefe in das frühere Leben von Schauspieler James Harrington einzutauchen. Aber das Buch ist mehr wie ein (sehr schnulziger!) Krimi geschrieben und fast bis zum Ende sind wir als Leser auf dem Wissenstand von Joanna und die Vergangenheit von James und der alten Dame bleibt ein großes Fragezeichen. So hat einfach auch die Spannung gefehlt und anstelle sich auf die verschiedenen romantischen Liebesbeziehungen der Protagonistin zu konzentrieren, hätte man den Fokus einfach beser auf mehr Spannung und das Geheimnis der Familiengeschichte in der Vergangenheit lenken können.   

Kommentare:

  1. Das finde ich ja klasse, dass du über Charleens Seite auf unseren Mädelsabend aufmerksam geworden bist und dich ganz spontan entschlossen hast daran teilzunehmen.

    Von der Autorin deines Buches habe ich schon viel gehört. Ich selbst habe noch nichts von ihr gelesen. Ich weiß aber, dass sie sehr gute Geschichten schreiben soll. Dein Klappentext hört sich auch schon richtig spannend an.

    Ich wünsche dir heute Abend ganz viel Spaß <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war wirklich ganz spontan. Eben bei dem prasselnden Regen draußen, kam ich auch richtig in Lesestimmung. Liebe Grüße

      Löschen
  2. Einen schönen guten Abend wünsche ich dir und viel Spaß mit Lucinda Riley!
    Ich habe mir heute ein Kinderbuch für den Mädelsabend bereit gelegt.

    Liebe Grüße,
    Rubine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich schau gleich mal bei Dir vorbei und bin schon gespannt. Liebe Grüße

      Löschen
  3. HI du
    das ist ja toll, das deine Mutti und du den gleichen Lesegeschmack habt, da macht das lesen ja noch etwas mehr Freude.

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Jennifer,

    ich freue mich richtig darüber, dass du über Charleen noch von unserem Mädelsabend erfahren hast. *-* Mädelsabend-Zuwachs! ♥

    Dein jetziges Buch kenne ich leider noch nicht. Von Lucinda Riley habe ich dafür bereits andere Bücher gelesen. "Die Mitternachtsrose" ist derzeit mein Favorit von ihr.
    Die Kombination aus Liebesgeschichte, historischem Roman und Generationen übergreifende Familiengeschichten, gefällt mir auch sooo gut. *-*

    Ich bin total gespannt, was du heute Abend noch alles über das Buch und die Charaktere berichten wirst. Bis dahin wünsche ich dir ganz viel Lesefreude. =)
    Wie hat deiner Mama denn das Buch gefallen?

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch, dass ich zufällig auf den Mädelsabend gestoßen bin :) Die Mitternachtsrose ist eins meiner absoluten Lieblingsbücher, ach, so schön. Meiner Mama hat das Buch hier gut gefallen, allerdings hatte sie am Anfang etwas Probleme reinzufinden, das ging mir ehrlich gesagt auch so, kenne ich von Lucinda Riley sonst eigentlich gar nicht so, deswegen lese ich für meine Verhältnisse auch schon ziemlich lange dran. Liebe Grüße

      Löschen
    2. Yeeayy, ein weiterer Fan von "Die Mitternachtsrose"! *--* Ich liebe diese Geschichte. Die Kulissen England und Indien, waren aber auch eine glückliche Kombination. Als ich das Buch gelesen habe, war ich kurz davor erst für ein paar Wochen in England und Indien liebe ich generell einfach. Die Geschichte war auch super und von den Charakteren war ich teilweise auch richtig begeistert.

      Eben habe ich nochmal gestöbert, welche Bücher ich von Lucinda Riley schon alles gelesen habe. Kennst du "Das Orchideenhaus" oder "Das Mädchen auf den Klippen"? Welche Bücher hast du von ihr bisher alles verschlungen?

      Wirklich Schade, dass du Anlauf-Schwierigkeiten bei diesem Buch hattest. Dann drücke ich Mal die Daumen, dass es noch bergauf geht. c:

      Dein Snack sieht übrigens super lecker aus. *o* Ich bekomme direkt wieder Hunger. *lach* Ich gehe dann mal kurz in die Küche. xD

      Löschen
    3. Oh ja, die Mitternachtsrose ist so ein tolles Buch, seitdem möchte ich auch unbedingt mal nach Indien reisen. Ja das Orchideenhaus und Das Mädchen auf den Klippen habe ich auch gelesen und finde beide sehr gut. Das Mädchen von den Klippen finde ich noch etwas besser, eins meiner Lieblingsbücher. Naja, Anlaufschwierigkeiten kann man es jetzt nicht nennen, ich habe es schon zu 3/4 durch. Zwischendurch war es aber schon auch spannend.

      Löschen
  5. Hallo Liebes,

    ich freu mich, dass du auch mit dabei bist.
    Auch ich habe ein paar Bücher von Lucinda Riley im Regal stehen, leider noch ungelesen... Irgendwann wird sich das hoffentlich ändern.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes, unbedingt beim SUB etwas weiter nach oben verlagern ;) Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ich wollte mein RuB eh mal neu sortieren :D

      Schade, dass die Charaktere nicht so gut gelungen sind. Ich finde es immer sehr schwierig das Buch zu mögen, wenn einem die Charaktere nicht 100 %ig zusagen...

      Löschen
    3. Ja, kenne ich von ihr sonst so auch gar nicht, irgendwie geht es mir diesmal etwas zu einseitig in die schnulzige Richtung, da hätte man meiner Meinung nach noch etwas tiefer gehen können.

      Löschen
  6. Hey Jennifer,
    schön, dass du dabei bist. :)
    Ich liebe es, wenn Bücher einen so richtig in eine andere Zeit und ein anderes Land mitnehmen können. Dir also heute Abend noch viel Spaß in England ;)

    Liebe Grüße
    A. Disia

    PS: Dein Essen sieht richtig lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, war auch echt lecker. Ja, Lucinda Riley gelingt das immer echt gut einen in andere Zeiten und Länder zu versetzen. Liebe Grüße

      Löschen
    2. Schade, dass die Figuren nicht so sympathisch sind. Vielleicht wird das ja noch besser? Wie weit bist du denn in dem Buch?
      Viele Grüße

      Löschen
    3. Bin schon 3/4 durch, deswegen wird das eher nix mehr ;)

      Löschen
  7. Oh, dein Lesesnack sieht total lecker aus. Ich esse auch unheimlich gerne Avocado auf Brot und würze es dann mit Pfeffer und Salz. Meist verwende ich dazu aber Scheiben. Lass es dir schmecken :o)

    AntwortenLöschen
  8. Ich freue mich, wenn du dir leckeres Essen machen kannst, ich selbst darf kein Hähnchen essen, dann kotze ich tatsächlich, weil da ein Eiweiß drin ist, das ich nicht vertrage. Frage bitte nicht welches :X
    Dein Buch klingt interessant.
    :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das klingt ja übel, das tut mir Leid! Ich bin eigentlich auch kein so großer Fleischesser und esse lieber Gemüse, aber ich habe eine zeitlang den Fleischkonsum sehr reduziert und habe mich daraufhin sehr schwach, schlapp und energielos gefühlt. Seit ich wieder mehr Fleisch esse, fühle ich mich wieder besser.

      Löschen
  9. Huhu,

    von Lucinda Riley habe ich bisher noch kein Buch gelesen und bin mir noch unsicher, ob ich mal probieren werde... eigentlich ist es nicht so mein Genre, aber reizt mich schon... dein Essen sieht lecker aus, da werde ich ganz neidisch!

    Liebe Grüße
    Lena ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie schreibt echt gut, würde Dir für den Anfang aber eher eins ihrer vorherigen empfehlen, die sind noch besser. Liebe Grüße

      Löschen
  10. England ist auch son typisches Schulausflugsziel, oder? xD

    Dein Buch sieht süß aus =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja das stimmt. Danach war ich aber auch selbst noch zwei Mal in London.

      Löschen
  11. Ui, das mit den Charakteren im Buch hört sich gar nicht so gut an. Voll Schade, dass die bisher noch nicht weiter ausgearbeitet wurden. Vielleicht kommt das ja noch? Wie weit bist du denn bereits mit dem Buch?
    Ich finde es immer total Schade, wenn man die Charaktere nicht wirklich sympathisch findet, nicht nachvollziehen kann oder diese nicht ausreichend lebendig beschrieben worden sind. Dabei geht immer einiges von der Lesefreude flöten. Ich drücke wirklich die Daumen, dass sich das noch steigert. c:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wirklich etwas schade. Bin aber schon 3/4 mit dem Buch durch, deswegen denke ich eher nicht, dass es noch kommt.

      Löschen
    2. Wirklich Schade, dass dich das Buch nicht so überzeugen konnte. Ich hoffe wirklich, dass dich ihre anderen Werke wieder besser unterhalten können und dieser Fehlgriff eher eine Ausnahme bleibt.

      Nun werde ich mich jedoch für den Abend verabschieden. Ich wünsche dir eine gute Nacht und hoffe, dass wir bald wieder voneinander lesen werden. c:

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    3. Ja, ich hoffe auch, dass ihr naechstes Buch wieder mehr ueberzeugt und den typischen Lucindy Riley Suchtfaktor wieder hat. Ich hoffe auch, dass wir bald wieder voneinander lesen. Der Abend hat echt Spass gemacht!

      Löschen
  12. Hm... das ist ja schade, dass die Charaktere in dem Buch nicht so gut ausgearbeitet wurden und dass du irgendwie noch nicht so richtig jemanden gefunden hast, mit dem du gut klarkommst. Obwohl sich deine Idee zu dem Buch über den Chef richtig gut anhört :o) Ich drücke dir die Daumen, dass es der Autorin noch gelingt, die Charaktere etwas näher zu bringen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, naja ich bin ja schon ziemlich weit mit dem Buch. Also die Protagonistin Joanna mag ich eigentlich schon, ihr Charakter ist noch am besten ausgearbeitet.

      Löschen
  13. Hallo, hier ist Stuart. Meine größte Schwäche ist, dass ich gerade ganz viel lügen muss, damit meine Eltern nicht bemerken, was ich tagsüber so treibe.
    Eine große Stärke von mir ist es, offen auf Fremde zuzugehen. Aber ich bin außerdem auch sehr mutig, abenteuerlustig und schlau.

    AntwortenLöschen
  14. Zur 21 Uhr Frage: Hallo, mein Name ist Flora. Meine charakterliche Schwäche könnte sein, dass ich nicht so genau weiß, was ich vom Leben erwarte und was mich glücklich macht. Meine Stärke ist, dass ich anderen Menschen gegenüber aufgeschlossen bin. Ich komme mit allen sehr gut zurecht. Sogar mit meinem Chef, den viele für aggressiv und gemein halten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Flora, je mehr ich ueber Dich erfahre, je sympathischer wirst Du mir :)

      Löschen
  15. Hallo, ich bin Salya und meine Stärke ist mein großes Herz, meine Schwächen meine Unsicherheit. Ich lasse mich schnell runterziehen und fühle mich ungeliebt, vor allem von meiner Mutter und lasse das an meinen Armen aus. Ich sollte das nicht tun, aber noch kann ich nicht anders ... noch stehe ich am Anfang und muss mich erst noch kennen lernen, aber dann ... dann bin ich besser als das!

    AntwortenLöschen
  16. Ich mache gerade noch meine Abschlussrunde und werde dann ins Bettchen gehen. Aber vorher möchte ich mich noch einmal bei dir bedanken, dass du heute deinen ersten Mädelsabend mit uns gefeiert hast. Ich hoffe, dass du heute Abend viel Spaß hattest, auch wenn das Buch vielleicht nicht so gut war, wie erwartet. Ich hoffe sehr, dass dein nächstes Buch wieder richtig spannend und fesselnd und dir viele schöne Lesestunden bescheren wird.

    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Abend und für später eine gute Nacht.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat mir wirklich Spaß gemacht und ich hoffe ich kann nächstes Mal auch wieder dabei sein!

      Löschen
  17. Hallo Jennifer
    Dein aktuelles Buch kenne leider nicht. Das Buch Cover sieht richtig schön aus. Irgendwie steckt dahinter Magie.

    Der Klapptext hört sich magisch romantisch an. Irgendwie klingt an Sonntags romantischen Film auf ZDF.
    Leider ist das Buch nicht mein Fall.

    Deine Frage um 21 Uhr:
    Ich habe leider nur fast 100 Seiten erst von mein aktuellen Buch. Deshalb kann ich die Frage leider nicht beantworten.



    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara, ja das mit dem Sonntags ZDF Film trifft es ganz gut :D Mein Ding ist das Buch ja wiegesat auch nicht so. Viel zu schnulzig. LG

      Löschen
  18. Schön dass du und dein Mama denselben Geschmack habt.
    Schade, dass dir das Buch nicht so gut gefallen hat. Es klang am Anfang ganz spannend.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    PS: Momentan gibt es bei mir ein kleines Gewinnspiel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das macht echt Spass mit meiner Mama. Ja, der Klapptext hatte mich eigentlich auch ueberzeugt, aber dann ist das Ganze leider doch in eine etwas andere Richtung als ich gedacht hatte, gegangen. LG

      Löschen
  19. das kleid ist ja total süß :)

    AntwortenLöschen
  20. Klingt sehr gut!
    Alles Liebe, Marie💗
    http://mariedyness.blogspot.de/

    AntwortenLöschen