Mittwoch, 27. Juni 2018

Backpacking in Australien part 4 - Sydney

Und weiter geht meine nostalgische Reise durch meine Backpacking Zeit in Australien vor ein paar Jahren. Die vorherigen Beiträge findet ihr hier.
 
Sydney ist meine Lieblingsstadt in der ganzen Welt. Eine Grossstadt, die am Meer liegt, das ist für mich einfach ein Traum. Auch der ganze Lifestyle und das Lebensgefuehl in der Stadt hat mir so gut gefallen. Die Leute dort sind dort einfach so entspannt und freundlich und legen sehr viel Wert auf einen gesunden Lifestyle. Es ist dort ganz normal, dass man in seiner Mittagspause im Park joggen geht oder eine kurze Runde Surfen am Strand geht. 

Sydney war waehrend meiner Reise immer wieder Zwischenstopp und ich hatte auch am Anfang und am Ende laengere Aufenthalte dort, deswegen fuehlte ich mich dort richtig heimisch. Meine Freundin Silvia, die dort ja ein Praktikum und Sprachkurs machte, lebte dort im Viertel Chinatown in einer WG, wo sie sich mit 3 (!) Chinesinnen ein Zimmer (!) teilte. Sydney ist naemlich ein ganz schoen teures Pflaster und auch ich zahlte für mein Bett im 4 – 8 Bett geteilten Hostelzimmer soviel, wie ich in Deutschland für ein mittelstaendisches Hotel Doppelzimmer zahlen wuerde. Die WG von Silvia war schon sehr klischeehaft Chinesisch, es gab einen riesigen Reiskocher und zu jeder tages- und nachtzeit Reis en masse für alle und die ganze Wohnung roch permanent stark nach Knoblauch, da die Maedels dort sehr gerne damit kochten. 

Die Straende Bondi Beach und Manly Beach sind bei einfach richtig schoen, wobei mein Favorit eher der Bondi Beach ist, und es gibt dort, wie auch in der ganzen Stadt, viele hippe und gesunde Lokale und Restaurants und man kann dort auch ganz toll Klamotten im Surferstyle shoppen gehen. Ich habe das Essen in Sydney so geliebt, dass ich daran fast pleite gegangen waere, denn sehr oft war ich drei mal taeglich auswaerts essen, aber ab und an gab es auch Reisgerichte in der WG für mich ;) 

In Sydney liess ich mir ueberigens auch mein Australien Erinnerungstattoo stechen: Ein Bild aus Wellen und Sterne (die aus der australischen Flagge) auf dem Ruecken. Nach meiner extrem Camping Erfahrung an der Westkueste, goennte ich mir nach meiner Rueckkehr nach Sydney erstmal eine kleine Luxus-Auszeit und mietete ueber meinen Geburtstag für ein paar Tage ein luxurioeses Airbnb Appartment ganz für mich alleine an, Silvia gewaehrte ich natuerlich Asyl, da ich sonst ja auch ein sehr oft gesehener Hausgast (nicht zum Uebernachten, dafuer war natuerlich kein Platz dort) in der WG war. 

Es war wirklich der tollste Geburtstag meines Lebens. Denn zum ersten Mal hatte ich im Sommer Geburtstag, ich bin ja ein November Kind. Ich war den ganzen Tag Surfen und abends kochte ich für Silvia und noch einen Kumpel ein tolles Dinner in dem noblen Appartment und wir liessen den Abend bei einingen Flaschen Wein ausklingen. Wir haben in Sydney auch viele tolle Leute kennengelernt und waren dann eine Clique von Leuten mit denen wir immer viel unternommen haben und eine richtige schoene Zeit hatten.   

Kommentare:

  1. Was für wundervolle Bilder. Sydney möchte ich auch gerne mal bereisen.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Liebes. Ja, Du musst unbedingt mal hin. Es ist traumhaft schoen.

      Löschen
  2. Schön das du Jahre später noch darüber berichtest 😍 war spannend zu lesen 😍❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Liebes. Ja und es ist fuer mich auch nochmal so eine schoene Erinnerung alles nochmal aufzuschreiben.

      Löschen
  3. Sydney ist auf jeden Fall eines meiner Traumziele *-*
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ein richtiges abenteuer :))) Man da hätte ich auch mal wieder Lust drauf, vielleicht nächstes Jahr :))) dieses Jahr geht es erstmal noch mit der ganzen family in ein defereggental hotel ( https://www.jesacherhof.at ) das wird auch schon ein kleines Abenteuer mit der ganzen Bagage :O :D :D ...aber ich freue mich riesig :)) Danke für deinen Beitrag und hab noch einen schönen abend! LG Marie <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Vielleicht klappt es ja im naechsten Jahr. Wuensche Dir viel Spass im Familienurlaub.

      Löschen
  5. Sydney ist echt ein Traum, ich würde dort auch richtig gerne mal hin, aber gerade ist das leider noch zu teuer. Wobei ich ja mit meiner Flugangst da auch ein kleines Problem habe, denn der Flug ist ja so unglaublich lange. Trotzdem reizt mich Down Under natürlich, weil ich auch von der Lebensweise und dem Lifestyle fasziniert bin. Habe da schon viele Dokus und Berichte gesehen und finde die Einstellung der Menschen dort super. Etwas entspannter zu sein würde uns deutschen ja auch gut tun, da sind uns viele Länder einiges voraus.

    Das es dort extrem teuer ist, habe ich auch schon mitbekommen. Heftig wie viel du für ein Hostelzimmer dann gezahlt hast.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Das alte Rom fände ich ja auch interessant, aber wie gesagt auch alles nicht für immer. Denn dazu ist zu viel Schlimmes in diesen Zeit passiert. Bibi Blockbsberg fand ich wie gesagt in der Kindheit auch toll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fuer Deinen Kommentar! Ja, Sydney ist so schoen, ich war bis jetzt 2 mal in Australien, wenn es nicht so weit weg waere, wuerde ich noch viel oefters hinreisen. Aber es stimmt, die fast 24 Stunden reine Flugzeug sind wirklich nicht ohne, mit Umsteigen etc. ist man schon echt lange unterwegs und sollte dann natuerlich auch entsprechend lange bleiben, damit sich die ganze Anreise auch lohnt.

      Löschen
    2. Ich sehe das aus dem gleichen Grund bedenklich. Denn wer sich soll ich das noch leisten? Der Normal Verdiener definitiv nicht, weshalb ich glaube, dass einige damit dann auch eingehen werden. Am Ende werden die meisten bei Netflix und Amazon bleiben, weil sie dort schon seit Jahren Kunden sind und doch eigentlich jeder recht zufrieden ist. Klar gibt es immer mal Gemecker, dass die und die Serie fehlt, aber es ist utopisch anzunehmen, dass man einen Streaming-Anbieter bekommt der alle Serien beinhaltet die man sich wünscht. Das wird nicht klappen. Aber was da stärker wiegt ist glaube ich, dass man irgendwie mittlerweile auch ne gute Bindung zu den Anbieter hat und gerade Netflix ist was Kundensupport und Kontakt angeht ja echt top. Die sind auf Twitter da echt extrem gut.

      Vor allem da Netflix in den USA die Serien ja viel flotter bekommt als hierzulande. In Deutschland ist das ja leider nur so, weil hier die Rechte Vergabe extrem kompliziert ist.

      Löschen
    3. Ja, da hast Du auf jeden Fall Recht. Ich bin momentan totaler Amazon Prime Fan und schaue dort am meisten :)

      Löschen
  6. Klingt und sieht einfach traumhaft aus!
    Alles Liebe, Marie💗
    http://mariedyness.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mir gerade deine Beiträge angeschaut und kommentiere jetzt einfach mal unter diesem hier :o) Alleine dei Bilder sehen ja schon traumhaft schön aus. Ich bin ein wenig neidisch (im positiven Sinne). Am liebsten würde ich meine Sachen packen und nach Australien reisen. Mich schreckt ja noch der lange Flug ab. Aber scheinbar lohnt es sich, diese Strapazen auf sich zu nehmen.

    Die Geschichte mit dem Frosch finde ich ein wenig gruselig. Ich mag Frösche ja sehr gerne, aber ich denke da könnte ich einfach nicht mehr auf die Toilette gehen.

    Ich freue mich,dass du so schöne Erinnerungen sammeln durftest. Vielen Dank, dass du sie mit deinen Leser/innen geteilt hast <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, dass die Beitraege Dir gefallen haben :)

      Löschen