Dienstag, 30. Januar 2018

München


Hallo Ihr Lieben,

erstmal ein dickes Sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe! Das letzte Jahr war in allen Bereichen nicht einfach für mich. Ende letzten Jahres ist mir dann irgendwann einfach alles zu viel geworden und es ging mir nicht gut. Ich habe mich etwas zurückziehen müssen um wieder zu mir zu kommen. Die Ruhe habe ich auch gebraucht und mittlerweile geht es mir wieder besser. Ich hoffe, ich komme wieder dazu einigermaßen regelmäßig zu bloggen, aber auch da möchte ich mir keinen Stress machen :).


Am Wochenende habe ich einen tollen Trip nach München mit meiner Freundin Maggie gemacht. Da Maggie am Freitag Geburtstag hatte, sind wir Freitagvormittag hingeflogen und ich habe sie am Flughafen mit einem Geburtstagsfruehstueck To Go von Le Crobag überrascht (die pastel de nata kann ich euch nur empfehlen, einfach göttlich!). Gegen Mittag checkten wir dann im 25 Hours Hotel The Royal Bavarian ein. Wir lieben diese Hotelkette und waren letztes Jahr zum ersten Mal in Zürich in einem Hotel dieser Kette.

Nachmittags machten wir dann einen 10 km langen Spaziergang durch die City und den Englischen Garten und bekamen noch einen wunderschönen Sonnenuntergang zu sehen. Abends gingen wir in das Restaurant vom Hotel Anna, das ganz in der Nähe war und in dem es eurasische Küche gibt. Wir hatten die hausgemachten dim sums als Vorspeise und als Hauptspeise das allerbeste Curry (mit Garnelen), das ich je gegessen habe. Einen Absacker nahmen wir dann noch in der Hotelbar, die wirklich überraschend voll war, so, dass wir sogar eine Zeitlang auf einen Tisch warten mussten. Dort gibt es wirklich leckere und trendige „High Ball“ Drinks mit riesigen runden Eiswuerfelkugeln. Gegen Mitternacht ging es dann aber auch ins Bett.

Wir frühstückten am nächsten Morgen in dem, zum Hotel zugehörigen Lokal „Neni“. Das Fruehstuecksbuffet war ein Traum und sehr vielfältig, von frisch auf Bestellung zubereiteten israelischen Eierspeisen, Brezeln, Lachs, Guacamole, Humus, einer riesigen Kaeseauswahl, Weißwürste, Croissants, Tahin-Schokoladen-Creme, frischem Obst und Joghurt mit diversen Toppings und außerdem noch Orangensaft und Schorlen zum selber mixen war alles für mein Herz dabei! Den Nachmittag verbrachten wir mit einem kurzen Bummel durch die City. Da das Wetter aber nicht so gut war und es unglaublich voll in der Stadt war, hielt es uns nicht lange dort.

Wir besichtigten noch die Frauenkirche und gingen dann zurück ins Hotel, wo wir dann etwas Wellness in der Sauna machten. Eigentlich macht die Sauna erst um 16 Uhr auf, aber die lieben Mitarbeiter machten sie schon früher für uns auf, so dass wir sie ganz für uns alleine hatten und sehr schön entspannen konnten. Ich machte danach noch etwas Yoga im Fitnessraum und danach mussten wir uns schon fertigmachen. Denn der eigentliche Grund für unsere Reise nach München war die abendliche Ueberraschungsparty zum 30. Geburtstag von einem Freund. Der Freund lebt mittlerweile in Zürich, allerdings hat er auch lange in München gelebt und noch viele Freunde dort, weswegen seine Freundin die Party in München organisiert hat. Die Feier fand in der Käfer Schenke statt.

Die Überraschung ist gelungen und wir wurden kulinarisch so sehr verwöhnt. Ich habe selten so gut gegessen! Es gab Flammkuchen, Salat, Ente und ein köstliches Dessert mit hausgemachtem Eis und dann noch einen Schokoladen Geburtstagskuchen als Überraschung. Gegen Mitternacht zogen wir dann noch in den Club Heart weiter und feierten ausgelassen. Am nächsten Morgen ging es dann auch schon in Richtung Flughafen und wieder nach Hause.