Donnerstag, 28. Februar 2013

5 Kleidungsstücke und ihre Geschichte

Habe eine tolle Aktion auf dem Blog von Steffi entdeckt. Dort gibt es jede Woche den Frage-Foto-Freitag. Sie veröffentlich einmal in der Woche 5 Fragen oder Aufgaben, bei denen jeder mitmachen kann. Den Link zu seiner eigenen Version kann man dann unter ihren Beitrag posten. Werde in Zukunft sicher öfters mal mitmachen. Diese Aufgabe ist nicht mehr ganz aktuell, sondern schon 2 Wochen oder so alt, aber ich finde die Idee so toll, dass ich trotzdem noch mitmachen wollte und ich habe den Blog ja schließlich erst seit kurzem entdeckt ;). Das Thema die Geschichte von 5 Kleidungsstücken zu erzählen finde ich sehr schön und außergewöhnlich, hier meine:
Dieses Kleid von Ted Baker habe ich gekauft, als ich einen Freund in Manchester, England besucht habe. Es erinnert mich an einen wirklich tollen Tag mit Sightseeing und Shoppen, bei dem mir den ganzen Tag die Einkaufstüten getragen wurden ;). An dem Abend haben wir noch Fotos von dem Kleid angezogen gemacht bevor wir uns ins Nachtleben gestürzt haben, natürlich hatte ich das Kleid dazu nicht an, denn ich habe es für einen ganz besonderen Anlass gekauft - für die Hochzeit meiner besten Freundin bei der ich Trauzeugin war. Ein unvergesslicher Tag, an den mich dieses Kleid immer erinnern wird. Seitdem habe ich es aber nicht mehr  wirklich oft getragen, da es doch recht speziell ist.

Das schwarze Kleid von Esprit habe ich für Silvester 2007/2008 gekauft, als ich kurz vorher mit meiner Schwester  shoppen war. Dieses Silvester habe ich als eins der Schönsten in Erinnerung, da alle Freunde ausgelassen zusammen gefeiert haben. Etwas später habe ich das Kleid auch noch bei Hochzeit von meiner Freundin in Slowenien angehabt (siehe Foto), es gehört auch eher in den Sommer :). Ich trage das Kleid immer noch gern zu schickeren Anlässen oder an schönen Sommertagen wenn es was zu feiern gibt.


Und dieses lila Kleid habe ich bei Mango in Alicante, Spanien gekauft, als ich dort eine Freundin besucht habe. Auch diesmal erinnert mich das Kleid an einen ganz tollen Tag. An dem Abend habe ich das Kleid direkt noch fürs Foto anprobiert und meine Freundin hat Gambas in Weißweinsauce gekocht, muy bien, das war eine tolle Zeit! Leider sind die Zeiten, in denen mir Mango Größe S passt längst vorbei. Früher habe ich das Kleid sehr gerne im Büro getragen. Doch als ich mich letztens nochmal versucht habe reinzuquetschen ist es hinten gerissen :( und jetzt muss ich es wohl endgültig aussortieren, aber seine Geschichte bleibt unvergessen :)

Immer noch eins meiner Lieblingsteile ist diese Jeansjacke. Ich habe mal in Portugal gejobbt, leider war dies ein schrecklicher Job in dem ich total fies behandelt wurde, so dass ich schon nach kurzer Zeit meine Sachen gepackt habe und in die nächstgrößere Stadt geflüchtet bin um von dort nach Hause zu fliegen. Dort in Faro ist mir beim Shoppen dann bei Mango diese Jacke begegnet :). Sie erinnert mich immer daran, dass es auch in blöden Situationen trotzdem noch gute Momente geben kann. Schnell habe ich beschlossen, dass es ja auch noch bessere Jobs im Ausland gibt. Wenige Zeit später sah man mich und die Jacke in Barcelona wieder :).


Wieder mal ein Kleid, falls Ihr es noch nicht gemerkt haben solltet, bin ich ziemlich Kleider-addicted :). Dieses kleine Schwarze habe ich bei H&M gekauft, als ich noch in Spanien gewohnt habe. Ich habe es bei meinem allerersten Besuch in der Oper dort getragen. Das war ein sehr besonderer Abend für mich, da ich sofort verzaubert war und Opernbesuche für mich seitdem immer ein großartiges Erlebnis sind.

Habt Ihr auch Kleidungsstücke die eine besondere Geschichte erzählen?



Mittwoch, 27. Februar 2013

OOTD

Heute war ich auf der Arbeit auf eine 25jährige-Betriebszugehörigkeitsfeier eingeladen. Mein Outfit heute (rechts) bestand aus meinem momentanen Lieblingspulli von C&A, ich finde das Herzchenmuster und die Farbkombination so schön und aus Skinny Jeans von H&M mit UGG Boots (bei den Temperaturen gerade trage ich sie fast täglich..). Lustigerweise hatte meine Kollegin neben mir zufällig auch ein Kleid von C&A an, was mir auch total gut gefällt, es erinnert mich vom Stil her an Missoni.
Es gab ein tolles Frühstücksbuffet mit Rührei, Bacon, Wurst und Käse, Lachs, Shrimpssalat etc. War wirklich sehr lecker alles und eine schöne Feier. Wenn nur jeder Tag so beginnen würde :)

Dienstag, 26. Februar 2013

Fitnessrückblick

Outfit: Jacke und T-Shirt: Esprit, Hose: Phard, Schuhe: New Balance
Es gab schon länger keinen Fitnessrückblick mehr, das lag daran dass ich erst in der Karnevalswoche nicht wirklich viel zum Sport gekommen bin bei der ganzen Feierei ;) und nur einmal im Fitnessstudio auf dem Crosstrainer war. Danach die Woche war ich dann als Folge von Karneval krank und war nur einmal 2 Stunden Klettern, was für mich ein Erlebnis der dritten Art war, da ich zu dem Zeitpunkt durch die Erkältung schon etwas geschwächt war, bin ich erst ziemlich kraftlos und ängstlich am Seil rumgebaumelt, habe mich dann aber doch noch überwunden und es mit vollem Körpereinsatz bis ganz nach oben an die Kletterwand geschafft. Trotzdem wird das glaube ich nicht mein Sport, beim Sichern meiner Freundin bin ich an die Grenzen meiner Nervenbelastung gekommen ;), wenn man das noch nie gemacht hat, finde ich es schon ziemlich krass, dass man direkt die ganze Verantwortung fuer ein Menschenleben quasi hat. Aber kommen wir zurück zu letzter Woche, da bin ich wieder voll ins Sportprogramm eingestiegen und ich muss sagen, dass ich mich jetzt nach fast 2 Monaten regelmäßigem Sport schon ganz gut in shape fühle. (Ja, mein Schuhschrank ist der einzige Ganzkörperspiegel in meiner kleinen Wohnung, deshalb sorry für die Schranktüren im Bild ;) ).
Erst habe ich fleißig Gewichte mit Langhanteln gestemmt am Montag, was mir immer viel Spaß macht. Nach langer Zeit war ich auch mal wieder beim Spinning und es hat wirklich Spaß gemacht und war sehr effektiv. Dagegen kam mir die Pilatesstunde am Donnerstag fast ein bisschen lahm vor diesmal ;). So, dies war dann erstmal der letzte Fitnessrückblick. Mein Ziel war es ja mich sportlich auf den jetzt kommenden Skiurlaub vorzubereiten und ich denke, das ist mir ganz gut gelungen. Natürlich werde ich auch nach dem Urlaub fleißig weitermachen mit regelmäßigem Sport. Werde noch eine Weile weiter ins Fitnessstudio gehen und würde dann gerne wieder mal Kampfsport machen, was ich in meiner Jugend sehr viel gemacht habe und was ich unbedingt gerne mal wieder ausprobieren würde.

Montag, 25. Februar 2013

Noomination

Passend zur Oscar-Nacht gestern ;)  bin ich vom lieben Gedankengeist für einen Blog-Award nominiert worden. Eigentlich ist es kein richtiger Award, sonder eine Art tag in dem man Fragen beantworten muss. Ihr könnt also mal wieder etwas Persönliches über mich erfahren ;) Da ich gerade nicht soviel Zeit habe nominiere ich einfach alle die Lust haben mitzumachen!
1. Was magst Du beim Kochen lieber? Nachtisch oder deftige Gerichte? 
Ich mag gerne deftige Gerichte, liebe aber auch schokoladige oder fruchtige Nachtische über alles.

2. Was ist Dir wichtiger bei einer Person, die Persönlichkeit oder die Erscheinung?
Eine gesunde Mischung aus beidem denke ich. Natürlich ist die Persönlichkeit sehr wichtig, aber ich lege schon auch sehr großen Wert auf eine gepflegte Erscheinung.
 
3. Wann hast Du den Blog gegründet?
Im Sommer 2012 und habe seitdem sehr viel Freude damit, meinen Lesern und den vielen tollen Blogs, die ich dadurch kennenlernen durfte.
 
4. Welche Person hat Dich bisher inspiriert, in dieser Welt, mit etwas Neuem anzufangen?
Mein Surflehrer in Australien 2009. Er hat mich inspiriert immer meine Träume zu leben und dafür zu kämpfen. Das hat mein Leben sehr zum positiven beeinflusst und verändert.

5. Verfolgst Du viele Blogs?
Ich folge nur wenigen ausgewählten Blogs die mir auch wirklich gefallen. Diese lese und kommentiere ich dann auch regelmäßig.
 
6. Kochst Du lieber selbst, oder lässt Du Dich lieber bekochen?
Ich koche gern selbst und probier auch gern mal neue Rezepte aus, aber ich glaube noch lieber lasse ich mich bekochen, das hat schon was :)

7. Welches Buch liest Du momentan? 
Shades of Grey!
 
8. Welches Kleidungsstück aus Deinem Schrank hat bisher am längsten überlebt?
Da ich so oft shoppen gehe und nicht ganz so viel Platz habe, miste ich meinen Kleiderschrank regelmäßig aus, deswegen müssen alte Sachen oft weichen ;) Ich glaube aber ein Sommerkleid, das ich vor über 8 Jahren gekauft habe und im Urlaub immer noch trage hat am längsten überlebt!
 
9. Was ist Dein Lieblingsrezept?
Momentan finde ich ein Rezept, das ich letzten neu ausprobiert habe sehr toll, gefüllte Hack-Baguettes mit Apfelstücken, ist wirklich sehr lecker.

10. Welche Eigenschaften einer Person sind Dir in einer Freundschaft wichtig?

Zuverlässigkeit, immer füreinander da zu sein, Ehrlichkeit und zusammen durch dick und dünn gehen.


11. Was ist Dein Lieblingsfilm?
The Beach mit Leonardo DiCaprio. Da ich die weibliche Version von Protagonist Richard bin. Die meisten Zitate aus dem Film kann ich auswendig :).

Sonntag, 24. Februar 2013

Wochenrückblick

Gesehen:
Cloudy sunrise.

Gemacht:
Kinobesuch (Der Hypnotiseur - sehr guter Schweden-Thriller!), im Fitnessstudio gewesen, in der Lounge-Bar gewesen, mit einer Freundin einen gemütlichen Kochabend gemacht, Brückenfest, im Café gewesen, Pizza essen gegangen.

Gegessen:
Hack-Gemüse Wraps - yummy!, Spaghetti Carbonara, Auberginencremesuppe und Limetten Creme-Brulee in der Lounge-Bar, Frikadelle mit Kartoffelpüree, Pizza Funghi in der Pizzeria, Wok-Gemüse, Putenkeule mit Knödeln und Rotkraut.

Getrunken:
Gefühlte 3 Liter Fanta im Kino ;), Wasser, Tee, frischgepressten O-Saft, Maracuja-Schorle.

Gelesen:
Die Couch. Tolles Magazin - Mischung aus Mode und Wohnzeitschrift. Den Artikel über das Mode-Special habe ich Euch hier ja schon vorgestellt.

Gefreut:
Bin immer wieder begeistert wie lange und gut Essie Lacke halten (hier aktuell: big spender).

Geärgert:
Meine Lieblingsbrücke, der "Tausendfüßler" wird morgen abgerissen :(. Von dort aus hatte man immer einen so tollen Blick auf die Shopping-Straße. Heute war dann große Verabschiedung beim Brückenfest. Ab morgen gibt es dann also noch mehr Baustelle und Verkehrschaos in der Stadt ;(

Fazit:

Samstag, 23. Februar 2013

Ski shopping haul

Nächste Woche geht es in den Skiurlaub. Ich freue mich schon riesig und diese und letzte Woche habe ich mir noch ein paar neue Skisachen gekauft, die ich noch gebraucht habe, da stieg die Vorfreude umso mehr. Letzte Woche Samstag haben wir zu 4t den Intersport gestürmt und den Laden ziemlich auf den Kopf gestellt bzw. leergekauft ;). Da Ausverkauf war, haben wir einige Schnäppchen gemacht. Meine liebste Schwester hat am längsten gebraucht und so waren wir bis Ladenschluss in dem Geschäft ;). Ich habe mir neue Skier gekauft, die sind allerdings nicht mit auf dem Bild. Ich habe dringend eine neue Skijacke gebraucht und nach einigem Wühlen auch eine gefunden. Die schwarze Skijacke von Head ist zwar eher schlicht, aber ich mag die weiß-pinken Kontraste und sie ist schön tailliert geschnitten und ist mit dem allerneusten an Wärme und Funktionstechnologie ausgestattet. Eigentlich hätte sie 480 Euro (!) gekostet, aber da sie um die Hälfte reduziert war und der nette Verkäufer noch mit sich verhandeln ließ habe ich nur 220 Euro dafür bezahlt. Finde ich immer noch recht teuer, aber da sie über so viele Funktionen verfügt ist sie das Geld wert denke ich, gibt nichts schlimmeres als auf der Piste zu frieren oder nass zu werden. Die Skisocken waren von 29 Euro auf 15 Euro reduziert, also werde ich auch schön warme Füße haben. Diese Woche war ich dann noch bei Kaufhof nochmal shoppen. Die Handschuhe von Spider waren leider nicht reduziert und haben 80 Euro gekostet. Aber an Handschuhen spare ich nie wieder, habe ich einmal gemacht und schlimm kalte Hände gehabt, was echt fies ist und einem dem Skispaß verderben kann. Natürlich verfügen diese Handschuhe auch über die neueste Wärmetechnologie. Das Cappi war von Chiemsee war von 25 Euro auf 10 Euro reduziert. Ich kann es einfach nicht lassen zu shopppen ;). Für die Piste werde ich das Cappi natürlich nicht nehmen, da ich immer einen Skihelm trage, ist eher für die Freizeit danach gedacht. 
Dieser Fleecepulli von Chiemsee war von 70 Euro auf 50 Euro reduziert. Ich finde ihn mit dem Leomuster und Neon-Kontrasten so schön, dass ich ihn bestimmt auch mal so tragen werde. Der Urlaub kann jetzt also kommen, ich bin gerüstet ;)

Donnerstag, 21. Februar 2013

Friis & Company Tasche

Diese Tasche habe ich zufällig in den Tiefen meines Kleiderschrankes gefunden als ich eine passende Tasche zu meinem 20er Jahre Outfit an Karnevel gesucht habe. Und ich muss sagen, ich habe die Tasche so für mich wiederentdeckt, da ich den Stil sehr mag und ich sie mir gut zum Weggehen zu einem in Braun- oder Beigetönen gehaltenen Outfit vorstellen kann. Früher hatte ich fast nur Taschen von Friis & Company und war ein großer Fan der Marke. Ich mag das verspielte und sehr mädchenhafte Design des Labels.Die meisten Taschen habe ich aber mittlerweile aussortiert, finde die Qualität für den doch recht stolzen Preis so naja. In den Läden sieht man die Marke mittlerweile auch nur noch wenig vertreten. Das 2. Bild ist nicht ganz so gut geworden, da ich es mit dem Handy vor dem Spiegel gemacht habe, aber so seht ihr auch nochmal kurz wie sie ungefähr getragen aussiet :). Was haltet ihr von Friis & Company Taschen?

Montag, 18. Februar 2013

Sommertrends 2013

In den Läden hängen schon überall die neuen Frühjahr/Sommerkollektionen, morgens ist es mittlerweile schon endlich wieder hell wenn ich aufstehe und auch die Sonne lässt sich langsam immer öfters mal blicken. Zeit sich also auch modisch schonmal auf den Frühjahr/Sommer 2013 einzustimmen. In der aktuellen Ausgabe der Couch (tolle Mischung aus Mode und Wohnmagazin!) war ein toller Artikel über die Sommertrends drinnen und da ich hier im Blog keine fremden Bilder aus dem Internet hochlade (einige Blogger wurden deswegen ja schon verklagt), habe ich ein paar Trends abfotografiert. Ich interessiere mich immer für Mode, aber finde, dass man nicht jeden Trend mitmachen muss und deswegen hier meine persönliche Meinung zu den Sommertrends. Mich würde interessieren was Euch interessiert, welche Trends Euch gefallen und welche nicht, nicht jeder Trend setzt sich ja zwangsläufig auch immer durch.
Cleane cuts in weiss. Ich persönlich würde nie Outfits ganz in weiß tragen, da ich dafür einfach zu blass bin, deswegen ist dieser Trend nichts für mich. Leuten mit dunklerer bzw. gebräunter Haut steht weiss aber bestimmt sehr gut. Einzelne Teile in weiss trage ich natürlich schon wie z.B. ein schönes Oberteil. Hier sind ja weisse Oberteile mit Spitze ganz aktuell, sowas würde ich mir evtl. noch zulegen, auch wenn ich den Spitzen-Trend langsam auch fast schon ein bisschen "ausgelutscht" finde.

Midiröcke. Da ich sehr groß bin, ist diese Rocklänge eigentlich ideal für mich, da mir normale Röcke oft zu kurz sind. Bei kleinen Frauen finde ich diesen Trend eher nicht so passend, da man durch diese Rocklänge leicht etwas gedrungen aussieht. Finde den blauen Rock oben rechts auf dem Bild sehr schön. Die anderen Röcke sind mir etwas zu bieder.

Tiger vs. Flamingo.  Mein absoluter Lieblingstrend der Saison! Ich liebe Animal-prints und fand den Original Tiger Pulli von Kenzo schon so toll. Die günstigere Variante von Zara auf dem Bild möchte ich unbedingt haben, befürchte aber dass er ziemlich schnell ausverkauft sein wird. Den Flamingo Pulli finde ich auch wunderschön und ganz reizend. Das lässt mein Kitsch-Herz höher schlagen!

DIY-Look. Finde einige Teile auf dem Bild ganz schön, wie die Jacke in der Mitte, die Jeans-Hotpants unten mittig und die Bolero-Westo unten rechts, aber generell halte ich nichts davon Sachen zu kaufen, die irgendwie geflickt oder kaputt aussehen. Dafür gebe ich kein teures Geld aus, sondern mache das, wenn überhaupt selbst, gibt ja in vielen Blogs ja genug tolle DIY-Anleitungen!

Naturtöne. Mal eine Hose, Jacke oder ein Oberteil in solchen Farben zu tragen finde ich ja okay, aber generell ist dieser Trend nichts für mich. Finde ihn einfach zu langweilig und fad und bin eher ein Freund von bunten Farben, die mir auch viel besser stehen.

Asia-Look. Diesen Trend mag ich, da es mal was anderes ist. Und diese Jacke von Asos finde ich wunderschön und hätte sie auch gerne! 

 Back to the 90's. Diesen Trend mag ich überhaupt nicht. Meine Jugendzeit war in den 90ern und deshalb bin ich mein halbes Leben lang bauchfrei (und ständig unterkühlt ;) ) und mit schrecklichen Dr. Martens durch die Gegend gelaufen. Mir graut immer noch davor, wenn ich mir alte Fotos aus der Zeit angucke, einfach nur trashig ;). Und Jeanswesten und Techno-Tops standen mir noch nie besonders gut.

Knallfarben. Das ist schon eher ein Trend für mich ;). Aber ich muss sagen, dass ich mich an solch kanlligen Farben aus dem letzten Jahr schon ziemlich satt gesehen habe. Die Zitrus-Grüntöne finde ich ganz schön, leider steht mir so ein grün aber überhaupt nicht. Dafür sind die Pink- und Rottöne auf dem Bild genau meine Farben, die auch immer in meinem Kleiderschrank vertreten sein werden.

Sonntag, 17. Februar 2013

Wochenrückblick

Gesehen:
Unseren schönen See beim Spaziergang.

Gemacht:
In der Kletterhalle gekraxelt (kann es gar nicht glauben, dass ich diese Wand - unter Einsatz meiner letzten Kraftreserven und Nerven ;), tatsächlich bis ganz nach oben geklettert bin!), Spaziergang gemacht, im Kneipenrestaurant gewesen, (Ski)Shopping.

Gegessen:
                       
Chicken-Avocado-Wraps, Bauernfrühstück, Schinken-Lauch-Flammkuchen im Kneipenrestaurant, Hähnchen in Erdnusssauce mit Kartoffeln, Pasta mit Tomatensauce und Tomate-Mozzarella, Rindergeschnetzeltes mit Reis, Gulasch mit Knödeln.

Getrunken:
  
Frischgepressten O-Saft, Wasser, Tee, Latte Macchiato.

Gelesen:    
Die Textilwirtschaft. War ein interessanter Artikel über Esprit und dessen neuen Chef drinnen. Ich lese immer gerne was bei anderen Unternehmen gerade so los ist. Esprit war früher einer meiner Lieblingsläden. Aber die Qualität und Mode hat irgendwann sehr nachgelassen und das Store Konzept gefällt mir auch überhaupt nicht mehr. Aber der neue kluge spanische Führungskopf will einiges ändern, bin gespannt wie es mit der Marke dann weitergeht.

Gefreut:
Mein kleines, etwas vernachlässigtes und verdrecktes Auto hat einen Wellness-Tag bekommen und strahlt jetzt wieder mit mir um die Wette :) Und ja, ich liebe seit meiner Kindheit schon Waschanlagen :)

Geärgert:
Die Karnevalszeit leider nicht ohne fiese Erkältung überstanden :(

Fazit:

Donnerstag, 14. Februar 2013

Bling Bling Uhr

Diese funkel-glitzernde Uhr habe ich mir in New York im Fossil Outlet gekauft. Finde sie total schön und edel. Diamonds are a girl's best friends (auch wenn sie nicht echt sind ;) ) heißt es ja nicht umsonst. Fossil ist ja in den USA wirklich viel günstiger als hier. Habe insgesamt 2 Uhren dort gekauft. Diese trage ich eigentlich aber eher zu besonderen Gelegenheiten. Da ich oft nach der Arbeit direkt zum Sport gehe, ist sie mir dann zu schade zum Tragen. Da ich aber heute kränkelnd bin und abends eh nur zuhause bin, habe ich sie heute getragen und jedes Mal wenn ich nach der Uhrzeit geschaut habe, zauberte sie mir ein Lächeln ins Gesicht!

Wünsche Euch einen schönen Valentinstag!

Mittwoch, 13. Februar 2013

Soft Toffee

Diesen nudefarbenen Nagellack von MaxFactor trage ich gerade. Hatte mir erstmal eine Mini-Flasche gekauft um die Farbe zu testen. Ich liebe Nudetöne, finde es aber immer schwierig genau den passenden für einen selbst zu finden. Soft Toffee finde ich an und für sich schön, aber für meine helle Haut fast einen Tick zu dunkel. Die Haltbarkeit des Lackes ist ganz in Ordnung, nur an den Nagelspitze hält die Farbe irgendwie nicht lange, als würde sie nach dem Auftragen und Trocknen noch verwischen. Ist aber nicht so tragisch, da ich dies einfach mehrmals nachlackiert habe, was zum Glück ohne Streifen möglich war.
Hier seht ihr die Farbe nochmal aufgetragen. Wie gefällt sie euch?

Sonntag, 10. Februar 2013

Wochenrückblick

Gesehen:
Diese Postkarte lag im Fitnesstudio aus, fand ich irgendwie witzig und sehr passend jetzt zur Karnevalszeit.

Gemacht:
Karneval gefeiert - so ziemlich die halbe Woche! Im Fitness-Studio gewesen, (Karnevals)shopping, auf einer Geburtstagsparty gewesen

Gegessen:
Berliner - ich liebe das zur Karnevalszeit, Pasta mit Tomatensauce und Kräuteroliven, Hähnchenbrustfilet mit Reis und Spargelsauce, Maultaschen mit Salat, beim Altweiber-Buffet: Chicken McNuggets und Frühlingsröllchen (bäh!), Chili con carne, leckere Antipasti und Tiramisu bei der Geburtstagsparty, gefüllte Hackbaguettes, Kartoffel-Hackauflauf.

Getrunken:
Eine Kollegin von mir die viel Leistungssport macht, hat mir mal ein paar Celagon Produkte zum Testen gegeben, die Tgo Sportmischung fand ich sehr gut, da sie u.A. aus Traubenzucker besteht und auch von vielen deutschen Athleten getrunken wird, an solche "Schönheits"mischungen glaube ich eigentlich nicht, aber nach den Karnevalstagen kann das definitiv nicht schaden, mal ein paar Flüssigvitamine zu sich zu nehmen ;), ansonsten bestand meine Getränkeliste nämlich hauptsächlich aus Alkohol: Bier, Sekt, Aperol Spritz, Prosecco, Caipirinha.. Aber auch viel Wasser und Tee und alkoholfreie Cocktails (nach meinem übel verkaterten Donnerstag dann Freitag auf der Geburtstagsparty).

Gelesen:
Shades of grey - geheimes Verlangen. Endlich! Ich bin jetzt schon ganz süchtig danach und total fasziniert von Christian Grey.

Gefreut:
Karnevalsbesuch von Janina!

Geärgert:
Übel verkatert gewesen - nicht nur einmal :/