Dienstag, 27. Oktober 2020

Hallo zurück und Schloss Neuschwanstein

 Hallo Ihr Lieben, erstmal sorry für die lange Blogpause, ganze 2 Monate war ich hier nicht mehr Online. Ich habe einfach den Sommer und Frühherbst in vollen Zügen genossen und war ganz viel unterwegs. Unter Anderem ja auf meinem Roadtrip nach Bayern und Italien. Worüber ich natürlich noch berichten werde. Ein paar blöde Sachen sind auch passiert, ich habe kurz vor meinem Urlaub eine schlimme Mandelentzündung bekommen was in Zeiten von Corona natürlich erstmal für Panik sorgt, zum Glück konnte ich die Reise dann doch noch antreten, was bis zur letzten Minute echt auf der Kippe stand. Dann gab es noch die ein oder andere Begegnung, auf die ich lieber verzichtet hätte, dafür gab es aber auch ein paar neue liebe Menschen, mit denen ich viele tolle Sachen unternommen habe. Und irgendwie hatte ich auch einfach nicht so Lust und Motivation zu bloggen, kennt ihr das? Ich hoffe, dass die Blogpause aber jetzt dann auch vorbei ist.

Jetzt aber mal zu meiner Reise. Auf der Rückfahrt von Italien machten Maggie und ich einen Zwischenstopp in Neuschwanstein und hatten uns dort eine Übernachtung im wunderschönen Ameron Neuschwanstein Resort und Spa gegönnt. Auf dem Foto oben seht ihr eins der diversen Gebäude von dem schönen Hotelgelände. Das ganze Hotel ist einfach märchenhaft und den nicht gerade günstigen Preis auf jeden Fall wert. Am späten Nachmittag kamen wir nach einer sehr langen und anstrengenden Autofahrt endlich im Hotel an. Das Hotel ist direkt am Alpsee gelegen und auch das Schloss Neuschwanstein ist füßläufig gelegen und man kann es sogar vom Hotel aus sehen. Da wir so müde waren machten wir an dem Tag nicht mehr so viel und schauten uns nur kurz die Umgebung an und gingen dann noch in einem der Wirshäuser lecker bayrisch essen.

Den restlichen Abend gönnten wir uns dann noch einen Absacker in der Hotelbar und danach entspannten wir dann nur noch auf dem Zimmer und ich nahm ein Relax Bad in der wunderschönen Badewanne mit goldenem Schwänen Wasserhahn :) Es gab auch einen tollen Wellnessbereich im Hotel, aber wir schafften es leider nicht mehr diesen zu nutzen, da die Zeit doch etwas knapp war.

Am nächsten Morgen standen wir früh auf und gingen schon zeitig zum Frühstück, was auch unglaublich lecker war. Mit dem Bus fuhren wir dann hoch zum Schloss Neuschwanstein. Zum Glück waren wir sehr früh dran. Ich kann euch unbedingt raten, wenn ihr da seid, unbedingt vor 9 Uhr morgens schon dort zu sein, danach wird es unlaublich voll. Vom Schloss aus, kann man noch ein Stück den Berg hochwandern und dann nochmal eine schönere Aussicht auf das Schloss genießen. Natürlich hatten wir uns extra Prinzessinnenhafte Kleider angezogen :). Daher sind wir auch mit dem Bus hochgefahren. Die Wanderung ist aber auch auf jeden Fall machbar und dauert ca. eine halbe Stunde. Zurück liefen wir aber runter und konnten so nochmal die schönen Aussichten genießen.

Wir gingen dann noch eine Runde am Alpsee spazieren und danach ging es auch schon wieder zurück nach Hause. Das war ein wirklich schöner Zwischenstopp und gerne wären wir noch etwas länger dort geblieben. Denn bei dem schönen Wetter hätte man dort auch noch am See schwimmen oder in den Bergen wandern gehen können.




Mittwoch, 26. August 2020

Hamburg Outfit

 Heute zeige ich euch noch das Outfit, das ich getragen habe, als wir Sonntag in Hamburg unterwegs waren. Einige der Sachen hatte ich euch vor einiger Zeit schon Mal in einem shopping haul gezeigt und ihr habt euch Tragebilder gewünscht. die Sandalen von Tamaris habe ich mir einen Tag zuvor in Hamburg neu gekauft. Das bauchfreie Pünktchen Oberteil mit Puffärmeln ist von C&A und die Shorts von Tommy Hilfiger. Beides zusammen ist einfach das perfekte Sommeroutfit und dazu noch so bequem. Wir waren an dem Tag ja viel am Hamburger Hafen spazieren und haben uns alles angeschaut. Danach waren wir noch in einem Beach Club und haben uns noch einen Lillet Wild Berry gegönnt.


Sonntag, 23. August 2020

Wochenrückblick - Last days of summer

Gesehen – GZSZ, gehöre zu den Leuten, die froh über den Ausstieg von Leyla sind. Irgendwie bin ich mit ihrem Charakter und ihrer Art nicht so richtig warm geworden.

Gehört - Hollywood, Gigi Dagostino

Gelesen – Dora Held, Drei Frauen am See

Gemacht: den Geburtstag von meiner besten Freundin gefeiert, meine Eltern besucht

Sport - 2 x Homeworkout, 2 x Fahrradfahren, 1 x joggen

Gegessen – Salat Bowl, Hack Schmorrgurken Pfanne, Bratwurst mit Möhrengemüse, Pasta Carbonara, Hähnchen mit Nudelsalat, Chili con carne

Getrunken – Wasser, Tee, Cappuccino, Wein, Aperol Spritz, Fassbrause

Gedacht – Viele unerwartete inspirierende Begegnungen  gehabt diese Woche

Gefreut – Über den schönen Geburtstag von meiner Besten in ihrem Garten

Geärgert – Hab mich beim Fahrradfahren etwas übernommen und kam einen steilen Hügel dann nicht mehr so richtig runter, so dass ich das Rad loslassen und den Berg runter kullern lassen musste, da es sonst zu gefährlich geworden wäre, dabei ist leider meine Gangschaltung etwas kaputt gegangen

Gewünscht – Sinkende Coronazahlen, das ist ja mal wieder alles mehr als bedenklich

Gekauft – Nichts
 

Geklickt – Diese Woche besonders gerne bei Anni von Fashion kitchen, ihr Rezept für die Salat Bowl war so lecker

Dienstag, 18. August 2020

Utrecht Outfit #2

Ich wollte euch ja noch zeigen, was ich in Utrecht geshopped habe. Freitags waren wir ja ein bisschen shoppen und bei dem Laden Cotton Club habe ich mir dieses Kleid und noch einen Gürtel dazu gekauft. Ich kannte den Laden gar nicht, glaube in Deutschland gibt es ihn gar nicht. Solche Läden liebe ich ja immer, denn so kann man sicher sein, dass zuhause niemand anders das gleiche Kleid auch hat :D und es bleibt etwas besonders. Mit 60 Euro war das ganze jetzt zwar nicht gerade günstig, aber mir hat das Kleid einfach so gefallen vom Stil her. Der Name der Marke trügt auch, denn das Kleid ist aus 100% Polyester, bei diesem Preis, hätte ich mir zwar schon etwas hochwertigeres Material gewünscht, aber gut. 

Am nächsten Tag habe ich das Kleid dann direkt angezogen, als wir in Utrecht frühstücken gegangen sind. Danach sind wir ja weiter nach Zandvoort ans Meer gefahren und für den Strandtag war es auch perfekt. Abends waren wir im Anschluss ja dann noch lange in einem Beach Club und da es etwas kühler wurde, habe ich es einfach mit einer Leggings kombiniert dann, was auch ein schönes Look war.

Sonntag, 16. August 2020

Wochenrückblick - Hitzeflucht

Gesehen – War jeden Abend unterwegs, da es selbst abends in meiner Dachwohnung noch über 30 Grad waren, habe ich immer lieber draußen was unternommen und somit gar nichts großartig geschaut.

Gehört - Savage Love, Jason Darulo

Gelesen – Dora Held, Drei Frauen am See

Gemacht: Mit Maggie essen gewesen, mit Caro am See gewesen, mit meiner Kollegin essen gewesen, Manu besucht, mit meinen Kollegen Pizza essen gewesen, mit Verena essen gewesen, beim Friseur gewesen

Sport - 3 x Homeworkout, 2 x Fahrradfahren, 1 Stand up Paddle

Gegessen – Nudelsalat mit Würstchen, Thunfisch Steak mit Gemüse, gefüllte Zucchini, Hähnchen Curry mit Reis, Pizza mit Garnelen, Pizza mit Schinken und Rucola, Doradenfilet mit Pfifferling Risotto, Focaccia mit Tomate Mozarella 

Getrunken – Wasser, Tee, Cappuccino, Bier, Wein, Margarita, Kurze

Gedacht –  Ehrlich gesagt nicht viel, bei der Hitze funktioniert mein Gehirn gefühlt nicht richtig

Gefreut – Konnte mein Home office am heißen Donnerstag in den Keller von meinen Eltern legen, das war sooo angenehm und das werde ich sicher nochmal machen

Geärgert – Tja, ich dachte ich bin besonders schlau und wollte mein Home office einen Tag ins klimatisierte Starbucks verlegen, habe mich dort auch schön mit Essen eingedeckt, aber dann konnte ich mich leider nicht ins WLAN einwählen, was daran lag, dass es dort nur ein offenes Netz gibt, das für den Firmenlabtop zu unsicher ist. Also konnte ich schön wieder nach Hause fahren.. 

Gewünscht – Plane gerade meinen nächsten Urlaub im September und hoffe, dass alles klappt und nichts Coronabedingt dazwischen kommt

Gekauft – Neue graue Chucks, nachdem meine alten es wirklich hinter sich hatten.
 

Geklickt – Diese Woche besonders gerne bei Anni von Fashion kitchen, ihr Rezept für die gefüllte Paprika war einfach so lecker

Freitag, 14. August 2020

Hamburg

 

Vor kurzem haben Verena und ich ja einen Kurztrip nach Hamburg gemacht. Mit dem Zug ging es Samstag morgens los und gegen Mittag sind wir dann in Hamburg angekommen. Erstmal ging es zu unserem Hotel, dem Holiday Inn in Hafencity, wo wir direkt unser Zimmer beziehen konnten. Das Hotel ist super schön und modern eingerichtet und die Lage ist auch top,ich kann es euch wirklich empfehlen. Nachdem wir uns kurz frisch gemacht haben, ging es dann los Richtung Innenstadt. Wir gingen erstmal ein bisschen shoppen und durch die Geschäfte Bummeln. Ich liebe ja den riesigen Görtz Store auf der Einkaufsstrasse dort und kaufte mir dort direkt erstmal  neue Sandalen von Tamaris. Langsam bekamen wir Hunger und kehrten in einem Vietnamesischen Restaurant ein und aßen dort eine Tofu Erdnuss Reis Bowl. Das Essen war ganz okay, konnte uns aber auch nicht 100% überzeugen und die Sauce war so mächtig, dass mir danach erstmal fast schlecht war. Wir liefen dann weiter zum Alex am Alsterpavillon und kehrten dort auf ein Glas Wein ein und verbrachten den Nachmittag dort bei dem schönen Wetter auf der Terasse. In Hamburg hält sich leider kaum jemand an die Corona Regeln, das fanden wir schon wirklich erschreckend. Bei uns zuhause geht es da definitiv gesitteter zu. Gegen Abend bekamen wir dann langsam Hunger und schlenderten zum Portugiesenviertel. Dort suchten wir uns ein nettes Plätzchen bei einem Portugiesen draußen und es gab für mich Rinderfilet und für Verena Fisch und dazu nochmal Wein. Später am Abend liefen wir dann noch zur Reeperbahn. Dort war von Abstand dann wirklich gar nichts mehr zu sehen. Wir setzen uns in einen riesigen Art Open Air Biergarten, wo genug Platz war. Aber ich merke immer wieder, dass die Reeperbahn einfach nichts für mich ist. Ich finde das Publikum einfach komisch und es ist mir zu rotlichtmäßig und nicht besonders gepflegt. Bei mir zuhause geht man einfach etwas gepflegter und schicker weg. Die Getränke haben auch scheußlich geschmeckt und waren dabei nicht mal günstig, somit gingen wir dann auch bald ins Hotel zurück und ins Bett. 

Am nächsten Morgen gingen wir in ein kleines, süß aussehendes asiatisches Cafe zum Frühstücken. Es war so hübsch dort und man konnte schön direkt am Wasser sitzen, aber die Besitzer waren einfach total überfordert und wir mussten fast eine Stunde auf unser Essen warten und bekamen es auch nicht gleichzeitig. Wir hatten Eier mit Avocado bestellt und Carrot Cake und beides schmeckte leider auch nicht so besonders gut und irgendwie langweilig. Nach dem Frühstück liefen wir zu den Landungsbrücken an der Elbphilamonie vorbei. Wir entdeckten dann einen tollen Bach Club mit Sand und Liegestühlen, wo wir uns dann einen Lillet Wild Berry gönnten und einige Zeit noch zum Chillen verbrachten bis wir dann langsam zurück ins Hotel mussten und es wieder zum Bahnhof in Richtung Heimat ging.

Sonntag, 9. August 2020

Wochenrückblick - Hitzewelle

Gesehen – The Mistresses Staffel 4 auf Prime. Wieder mal eine echt gute Staffel.

Gehört - Bad Boys - Inner circle

Gelesen – Dora Held, Drei Frauen am See

Gemacht: Meine beste Freundin besucht, mit Caro essen gewesen, mit Manu was trinken gewesen, mit Verena was trinken gewesen, mit meiner Freundin was trinken gewesen

Sport - Gar nicht, es war einfach zu heiß
Gegessen – Chili Cheese Fries, Gnocchi mit Tomatensauce, Spinat Lachs Pasta, Ravioli mit Tomaten und Pesto, Burger mit Pommes,  Hähnchen Avocado Bowl, Tortilla mit Chorizo und Manchego Käse, Gazpacho mit Garnelen

Getrunken – Wasser, Tee, Cappuccino, Bier, Wein, Sangria, Aperol Spritz,Bionade Holunder, Maracuja Schorle

Gedacht –  Diese Hitze brauche ich wirklich nicht, bei Temperaturen über 30 Grad ist es in meiner Dachwohnung einfach unerträglich heiß
Gefreut – Über den schönen spanischen Abend, den meine beste Freundin für uns in ihrem Garten gezaubert hat

Geärgert – Unehrlichkeit

Gewünscht – Wieder kühlere Temperaturen

Gekauft – Nichts
Geklickt – Diese Woche besonders gerne bei Anni von Fashion kitchen, ihre Lachs Spinat Pasta war einfach so lecker.