Donnerstag, 24. Januar 2013

Ziegenkäse-Tomaten-Tartes

Habe mich sehr über die Nachfrage nach meinem Tarte-Bild aus dem Wochenrückblick gefreut und möchte Euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten!
Zutaten(für ca. 4 Personen):
1 Packung Blätterteig
1 Rolle Ziegenkäse
1 Packung Cherry Rispentomaten
Pesto Rosso
Salz, Pfeffer und Oregano
Man kann übrigens auch normale Tomaten für das Rezept nehmen, aber ich finde jetzt im Winter schmecken Cherrytomaten einfach besser. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Blätterteig ausrollen und mit einer Müslischale Kreise ausstechen.
Ausgestochene Kreise mit dem Pesto Rosso bestreichen. Dabei unbedingt ca. 1 cm Rand freilassen und diesen mit Wasser oder Ei bestreichen, sonst brennt der Rand später im Ofen an!
Blätterteigkreise auf das Backbleck legen und dort abwechselnd mit Ziegenkäse und Tomatenscheiben belegen anschließend mit Salz, Pfeffer und Oragano würzen. Aus Teigresten kann man noch einen leckeren Nachtisch machen. Einfach mit Wasser bestreichen und mit Zucker und Zimt bestäuben und mit den Tartes in den Ofen geben. Das ganze nun 15 Minuten bei 200 Grad im Ofen lassen und tadaa. fertig..
Ich habe die Tartes als Hauptspeise gegessen, da ich im Rahmen meiner gesunden Ernährungsumstellung ein paar vegetarische Gerichte als Alternative gesucht habe. Sie waren auch wirklich lecker, aber würde sie das nächste Mal lieber als Vorspeise oder Party-Snack essen. Durch den geschmolzenen Käse und den Blätterteig ist das ganze halt doch etwas fettig und hält aber nicht so lange satt.


Kommentare:

  1. Awww danke schön fürs Rezept :) werde ich auf jeden Fall ausprobieren hihi hoffentlich schemckts so gut wie es aussieht ;)

    Knutsch N.
    www.sleeplessinhighheels.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  2. Wird heute nachgekocht... ich gucke heute schon die agnze Zeit, was ich machen kann :)

    AntwortenLöschen
  3. das endprodukt schaut ganz lecker aus :)

    Lady-Pa

    xoxo

    AntwortenLöschen
  4. This looks delicious!!! :D
    xoxo

    novelstyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. uhhh danke... werd ich bald mal ausprobieren...

    AntwortenLöschen