Mittwoch, 26. September 2012

München, Oktoberfest 2012

Servus miteinander :), ich bin wieder zurück von meiner kleinen Reise. Da ich in so vielen Orten war, werde ich nacheinander berichten, was ich alles so erlebt habe, und das war eine ganze Menge :). Meine Reise ging Freitag mit einer langen und anstrengenden Zugfahrt nach München los (Mördermigräne, Zug überfüllt - deshalb ewig Verspätung und fast Zwangsräumung!!). Als ich am frühen Abend dann endlich - pünklich zum Sonnenuntergang - in München angekommen bin, war ich aber direkt versöhnt. München gehört zu meinen absoluten Lieblingsstädten, ich kenne keine andere Stadt die so malerisch und auf den ersten Blick so verzaubernd ist. Ich hatte noch Zeit für einen kurzen Bummel durch die Stadt bevor ich mich dann auf den Weg zu Claudia machte, eine Freundin aus der Zeit als ich in Spanien gelebt habe (bis letztes Jahr im Sommer..), die mittlerweile in München wohnt und ganz lecker für mich gekocht hat an dem Abend. Gab natürlich viel zu erzählen und die Wiedersehensfreude war groß. Später bin ich dann zu Christine weiter, denn bei ihrem Freund, einem echten Münchner, würden wir ja übernachten das Wochenende. Am nächsten Morgen machten wir Mädels uns dann fertig und ich warf mich in mein geliebtes Dirndl von C&A (siehe oben!). Die Qualität der Dirndl von C&A überzeugt mich immer wieder, vor allem die liebevollen Details, das würde man auch in vielen teuren Dirndl-Läden nicht besser finden. Leider regnete es an diesem Tag sehr stark, so dass wir schon klitschnass um halb 10 Uhr morgens auf den Wiesn ankamen.
Da wir keinen Schirm dabei hatten, waren meine Stoffballerinas, die perfekt passend zur Dirndl-Schürze waren, sofort klitschnass und versaut, so dass ich den ganzen Tag eiskalte Füße hatte. Zum Glück hatten 2 der Münchner Mädels, mit denen wir da waren, Regenschirme dabei. In die Zelte zu kommen hatten wir zu der Uhrzeit natürlich keine Chancen mehr (dafür muss man vor 7 Uhr morgens da sein..), aber konnten uns Plätze draußen im Biergarten vom Hackerzelt sichern. Leider zuerst nicht überdacht, so dass wir beim nächsten Regenschauer wieder komplett durchnässt wurden. Zum Glück konnten wir später dann Tische für alle unter der Überdachung sichern, denn viele der ausländischen Gäste waren zur Mittagszeit schon so betrunken, dass sie gegangen sind. Gut für uns! Als wir so nass waren, war das natürlich erstmal nicht so toll, aber ich bin und bleibe trotzdem großer Wiesn Fan und da wir mit einer sehr netten Truppe da waren, war es trotzdem richtig lustig. Mit leckeren Weißwürsteln, Hendl und jede Menger Bier (wieviel Maß ich geschafft habe, verrate ich mal lieber nicht, das könnte bei meinem geringen Gewicht ein schlechtes Licht auf mich werfen ;) ) war es dann also noch richtig nett und gegen 17 Uhr wurde auch endlich das Wetter besser.
Wiegesagt man liebt es oder hasst ist und wir haben es, trotz teilweise unwetterähnlichen Zuständen, ganze 14 Stunden dort ausgehalten! Und das ohne krank zu werden :). I ♥ München!!!!

Kommentare:

  1. zum oktoberfest will ich nächstesb jahr unbedingt auch hin


    Lady-Pa

    xoxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich nur empfehlen :) War jetzt schon das 3. Mal dort.

      Löschen
  2. München und das Oktoberfest ist so toll und Dein Dirndl ist sehr süß! LG Sam

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiss noch nicht ob ich dieses Jahr hingehe.Fahre jedes Jahr mit meinem Ex hin und dieses Jahr ist er krank.

    Mein Bruder hat Prüfungen,mit ihm kann ich auch nicht hin.

    Naja mal sehen :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich wurde gestern von einer Dirndl-Designerin zum Oktoberfest eingeladen... Aber ich merke: Ich werde krank. Und das ist echt Mist :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, wie schade, mit einer Dirndl-Designerin würd ich auch gern mal da hin!!!

      Löschen
  5. Voll schön (: nächstes Jahr muss ich mal auch hin (:

    AntwortenLöschen
  6. Das mit den ganzen Dirndl Suchbegriffen kommt dann bestimmt von diesem Beitrag :)

    AntwortenLöschen