Freitag, 28. September 2012

Mondsee

Nach meinem kurzen Aufenthalt in Salzburg ging es dann Sonntag Abend mit dem Bus zum nahegelegenen Mondsee. Dort wohnt meine ehemalige Mitbewohnerin aus meiner Zeit in Spanien, die Stephie. War schön auf diesem Trip einige der Spanien-Mädels, die mittlerweile auch in alle Welt zerstreut sind, wiederzusehen und zu besuchen. Montag verbrachte ich größtenteils chillend mit den "Tributen von Panem" auf dem Balkon, direkt am See. Kennt Ihr die Bücher? Wie gefallen sie Euch? Ich habe zwar schon den Film gesehen, aber finde das Buch genauso spannend, ist sehr fesselnd geschrieben. Mittags gab es noch eine Schiffahrt auf dem Mondsee, war schön, aber war mir fast schon etwas zu langweilig, da fast nur Rentner an Board waren und ich mich lieber selbst fortbewegen anstatt mich im Schneckentempo durch die Gegend schippern zu lassen. Sehr gut gegessen und getrunken haben wir im Sixty 7, der sehr stylischen Bar vom Hotel in dem Stephie arbeitet. Ich wusste vorher nicht was eine Beiriedschnitte ist (ein Stück Rinderrücken) und normalerweise rühre ich Fleisch, das auch nur annährend rosa ist nicht an, aber ich habe noch nie so butterzartes Fleisch gegessen wie dort, ein Traum! Kann jedem der in der Gegend ist das Sixty 7 nur empfehlen (gleich Küche wie im Hotel Iris Porsche), super Preis-Leistungsverhältnis und unglaublich gutes Essen. Und da Aperol-Spritz in Österreich auch sehr günstig ist mit ca. 3,50 € (kostet bei mir zuhause locker das doppelte), saßen wir abends noch lange am See und im Sixty 7 um das leckere orangfarbene Getränk zu schlürfen.
Am nächsten Morgen ging es auf Mountainbiketour einmal um den Mondsee auf dem Salzkammergut Radweg, fast 30 km! Es war menschenleer in der gesamten Umgebung, was sehr erholsam aber manchmal auch komisch war, wie als man durch einen langen einsamen Tunnel gefahren ist. Hat aber richtig viel Spaß gemacht und die Landschaftsausblicke waren einfach atemberaubend. Eine tolle Tour und Aktivität ganz nach meinem Geschmack :) An dem Tag war das Wetter auch richtig gut, bestimmt 25 Grad. Ich konnte also auch noch 2 Errungenschaften aus dem diesjährigen Sommer nochmal rausholen, womit ich ja gar nicht mehr gerechent habe, nach dem fiesen Wetter in Deutschland.
Diese Flip Flops von Tommy Hilfiger mag ich vom Design sehr und finde sie auch superbequem, man kann bei hießen Temperaturen stundenlang durch die Gegend damit laufen ohne Blasen zu bekommen. Ich kaufe mir das aktuelle Modell dieser Schuhe fast jedes Jahr neu. Vom diesjährigen Modell bin ich allerdings ein bisschen enttäuscht, denn leider färbt das blaue Stoffband sehr ab, wenn die Schuhe etwas nass sind und die blaue Farbe geht auch nur sehr schlecht von der Haut ab, so dass man nach dem Tragen aussieht als wäre einem ein Pferd auf dem Fuß getreten :).
War trotzdem schön nochmal in Flip Flops durch die Gegend zu laufen. Aber nach der Radtour wurde der Rest des Tages auf dem Badesteg, direkt vor dem Haus gechillt und gesonnt. Mein neuer Bikini von New Yorker kam also auch nochmal zum Einsatz und ich wagte mich in das 18 Grad kalte Wasser. War nach dem ersten Kälteschreck aber sehr angenehm und erfrischend im See zu schwimmen. Und endlich konnte meine Kamera auch mal das tun, wofür sie hauptsächlich bestimmt ist: Unterwasserfotos:
Und hier noch mein neuer Bikini von New Yorker. Ich mag die Farben und die angenähten Fransen an dem Bikini sehr und bequem ist er auch. Abends waren wir dann noch in Stephies Lieblingsbar/Restaurant BigBamboo Rippchen Ripperl essen und Aperol Spritz durfte natürlich auch nicht fehlen. Waren wirklich schöne und erholsame Tage am Mondsee!

Kommentare:

  1. ich hätte auch gerne eine unterwasserkamera :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist schon praktisch, vor allem da ich sonst auch viel Wassersport mache.

      Löschen
  2. Schöne Bilder! Da bekommt man gleich wieder Lust auf Urlaub. Der Bikini gefällt mir auch richtig gut :)
    Liebe Grüße Yasmin

    AntwortenLöschen
  3. Bei diesen wundervollen Bildern wünscht man sich doch wieder schnell den Sommer herbei :)
    Wünsche dir noch ein schönes Wochenende <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja allerdings, kaum bin ich wieder in Deutschland, herrscht wieder fieses Wetter vor :(

      Löschen
  4. Hört sich nach einer wunderbaren Zeit an und die Fotos sind auch schön.
    Aber eine Frage muss ich doch stellen: wie hast du dieses "Unterwasserfoto" gemacht?:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, habe ja eine Sportkamera mit Unterwasserfunktion. Habe das Bild selbst auf gut Glück gemacht als ich im See schwimmen war. Und finde es ist so spontan eingentlich ganz witzig geworden.

      Löschen