Sonntag, 9. September 2012

Burger's Zoo

Da wieder mal Besuch da ist, diesmal Familie aus Schweden (allerdings bei meinen Eltern, weswegen mir ein weiterer Großputz erspart geblieben ist ;) ) haben wir gestern einen Ausflug nach Arnheim in Holland in den Burger's Zoo gemacht. Früh morgens ging es los und da ich noch etwas verkatert von der Vogue Fahion's Night out am Vorabend war, haben meine Schwester und ich die Fahrt glücklicherweise fast komplett verschlafen. Erst hat mir der Zoo nicht so gefallen, da ich einige Gehege doch sehr klein fand und ich eigentlich der Meinung bin, dass Tiere nicht in Gefangenschaft gehören. Als ich dann aber die stylischsten aller Tiere - diese wunderschönen pinken Flamingos sah, die zufrieden auf der Wiese rumturnten, gefiel mir das Ganze schon viel besser. Mittagessen gabs dann in einem Restaurant im tropisch angelegten Gewächshaus. Die Luft war dort so stickig und mein Essen (Wok-Pfanne) so was von scharf, dass mir kurzfristig ganz anders wurde. Als ich mich akklimatisiert hatte, gefiel mir die Tropenlandschaft aber richtig gut, vor allem der Wasserfall, dort fühlte man sich wirklich als wäre man irgendwo im Dschungel.
Am besten hat mir das Unterwasseraquarium gefallen, da Wasser mein absolutes Element ist, kein Wunder. Auch wenn ich viele der Fische lieber dort gesehen hätte, wo ich sie beim Schnorcheln etc. schon mal gesehen habe - im richtigen Meer. Trotzdem war es sehr beeindruckend, vor allem der Nachtmodus, bei dem Tiere die in sehr tiefem Wasser in ihrem Lebensraum dargestellt wurden.
Sehr schön war das Safari Gelände, da dort viele verschiedene Tiere in einem rieisgen Arial lebten und man als Zoobesucher auch nicht so nah ran kam, so dass die Tiere ihre Ruhe hatten. Und so habe ich auch einen Blick auf mein Lieblingstier: das Zebra werfen können. Zum Schluss noch mein Outfit dieses Tages: Top von H&M mit Spitze und passender Bolero, dazu hatte ich einen bequemen Rock und Ballerinas an, da wir ziemlich viel gelaufen sind an dem Tag.

Kommentare: